Hallescher FC: Hüfte von Schilk eingerenkt

27-jähriger Innenverteidiger hatte sich bei 3:1 gegen Chemnitz schwer verletzt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallescher FC: Hüfte von Schilk eingerenkt
Foto: Hallescher FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Hallesche FC musste den 3:1-Erfolg gegen den Aufsteiger Chemnitzer FC teuer bezahlen. Innenverteidiger Tobias Schilk wird wohl monatelang ausfallen. Nach einem Sturz auf das Knie blieb der 27-Jährige wie gelähmt liegen. Noch während des Spiels ging es für Schilk in ein Krankenhaus, wo die Hüfte nach Vereinsangaben unter Narkose wieder eingerenkt wurde.

Tobias Schilk, der 2016 aus der U 23 des 1. FSV Mainz 05 zum HFC gewechselt war, hatte sich in dieser Spielzeit bislang einen Stammplatz erkämpft. Der Defensivspieler kam in allen vier Partien zum Einsatz. Bis zu seiner Verletzung verpasste er auch keine Minute.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: