Hallescher FC: Geldstrafe für Bernd Jayme

Torwarttrainer muss „wegen unsportlichen Verhaltens“ 300 Euro zahlen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallescher FC: Geldstrafe für Bernd Jayme
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Bernd Jayme, Torwarttrainer des Halleschen FC, „wegen unsportlichen Verhaltens“ mit einer Geldstrafe in Höhe von 300 Euro belegt. Jayme war nach dem Abpfiff des Ligaspiels am 4. November gegen die Würzburger Kickers (0:1) in eine Rudelbildung verwickelt. Dabei hatte der 42-Jährige den Würzburger Spieler Orhan Ademi laut DFB-Urteil „mit beiden Händen geschubst und dabei auch am Hals getroffen“.

Jayme ist seit Saisonbeginn in Halle tätig. Zuvor stand er beim chinesischen Erstligisten Guangzhou Evergrande unter Vertrag. Auch in der Bundesliga hat Jayme bereits gearbeitet. 2014 war er für ein halbes Jahr Torwarttrainer bei der TSG 1899 Hoffenheim.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: