Hallescher FC: Bilanz der Gegensätze

Beste Auswärts- ist auch die schlechteste Heimmannschaft - Finne Furuholm droht Pause.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallescher FC: Bilanz der Gegensätze
Foto: Hallescher FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Gegensätzlicher könnte die aktuelle Bilanz des Halleschen FC nicht ausfallen. Während die Mannschaft von Trainer Sven Köhler auswärts mit zehn von zwölf möglichen Punkten die beste Ausbeute aller Vereine aufweist, will es für die Rot-Weißen zu Hause überhaupt nicht klappen. Das 0:2 (0:1) gegen die Zweitvertretung des VfB Stuttgart war für die Hallenser bereits die vierte Niederlage vor eigenem Publikum. Mit nur einem Punkt (beim 0:0 gegen Borussia Dortmund II) stellt der HFC die aktuell schwächste Heimmannschaft.

Außerdem verletzte sich gegen die Schwaben auch noch HFC-Angreifer Timo Furuholm frühzeitig. Der 26-jährige Finne musste bereits nach acht Minuten das Feld wegen einer Zerrung verlassen und droht für die nächsten zwei bis drei Wochen auszufallen.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: