Hallescher FC: Backen für guten Zweck

HFC-Kicker stellen Plätzchen für Kinderpsychiatrie in Merseburg her.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallescher FC: Backen für guten Zweck
Foto: Hallescher FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Hallesche FC bekommt es gebacken: Auf Einladung von Star-Koch Bernd Lücke war die Mannschaft des HFC zum vorweihnachtlichen Backen in einer Berufsschule zu Gast. Lücke, der in wenigen Tagen erneut an der Weltmeisterschaft der Köche teilnehmen wird, hatte den Teig schon vorbereitet. Die HFC-Kicker mussten „nur“ noch ausrollen und ausstechen. Die Plätzchen werden der Kinderpsychiatrie in Merseburg zur Verfügung gestellt.

Eine gute Figur machte das Team von Trainer Torsten Ziegner aber nicht nur in der Backstube, sondern auch auf dem Platz. Durch ein 4:0 (3:0) beim Oberligisten Blau-Weiß Zorbau erreichte der Favorit das Halbfinale im Verbandspokal von Sachsen-Anhalt. Moritz Heyer, Mathias Fetsch (2) und Sebastian Mai erzielten die Tore. Mittelfeldspieler Bentley Baxter Bahn fehlte wegen leichter Adduktorenprobleme.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: