Halle verliert im Landespokal gegen den 1. FCM

Der Hallesche FC musste sich gestern mit 1-3 im Halbfinale des Landespokals gegen Ligakonkurrent 1. FC Magdeburg geschlagen geben.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Halle verliert im Landespokal gegen den 1. FCM
Foto: Volker Ballasch
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Volker Ballasch

Der 1. FC Magdeburg steht damit im FSA-Pokal Finale. Vor 7.809 Zuschauern im Erdgas Sportpark brachte Löhmannsröben den Gästen die Führung. In der zweiten Hälfte sorgte Gjasula (67.) für den zwischenzeitlichen Ausgleich. In der 82. Minute dann die Führung für die Gäste aus Magdeburg durch ein Eigentor. Im Getümmel nach einer Hereingabe von links traf Baumgärtel den Ball unglücklich ins eigene Tor. In der Nachspielzeit (93.) sorgte Tarek Chahed dann für den 1-3 Endstand.

Trainer Jens Härtel äußerte sich wie folgt zu dem Spiel: „Es war wichtig, in meinem dritten Pokalspiel gegen Halle endlich mal einen Sieg geholt zu haben. Das ist das, was am Ende zählt, Ergebnisse und dass wir in die nächste Runde eingezogen sind. Wenn man das Spiel so sieht, waren wir vielleicht auch der glückliche Sieger.“

Aus Magdeburg waren nur 205 Fans nach Halle gekommen. Der Großteil der Fans verfolgte das Duell in der heimischen MDCC-Arena auf einer Leinwand.

Im Finale wartet der VfB Germania Halberstadt auf den 1. FC Magdeburg. Bereits am 29. April treffen der Hallesche FC und der 1. FC Magdeburg in der Liga wieder aufeinander.

Mehr zum Thema:

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: