Halle verdirbt Lettieri-Debüt – Spielbericht + Bilder

Der Hallesche FC konnte die eigene Durststrecke in Frankfurt beenden und sich mit 1:0 beim Zweitligaabsteiger durchsetzen. Unter Neu-Trainer Lettieri mangelte es den Mainstädtern einmal mehr an Durchschlagskraft.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Halle verdirbt Lettieri-Debüt – Spielbericht + Bilder
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Foto Huebner

Frankfurt versuchte von Anfang an Dampf zu machen und setzte den HFC hier doch unter Druck, nach einer Viertelstunde gab es aber einen ganz bitteren Nackenschlag für den FSV. Brügmann warf einen Einwurf lang in den Strafraum der Hausherren, wo Fennell auf Diring verlängerte. Der stoppte die Pille mit der Brust und hämmerte die Pille zum 0:1 in die Maschen.

Der Treffer gab den Sachsen-Anhaltern scheinbar Rückenwind und brachten die Frankfurter komplett aus der Bahn. Es ging nach einer halben Stunde nur noch in eine Richtung und Halle war nahe dran am 2:0. Baumgärtel scheiterte mit einem geschlenzten Freistoß an der Oberkante des Querbalkens.

Kurz vor der Pause fand Frankfurt wieder ins Spiel, doch gegen die starke HFC-Abwehr gab es kein Durchkommen und es ging mit der Führung der Gäste in die Kabinen.

Auch nach dem Wiederanpfiff standen die Sachsen-Anhalter gut und war insgesamt auch gefährlicher. Nach 10 Minuten im zweiten Durchgang war Pintol zum Abschluss gekommen, doch sein Schuss aus 8 Metern konnte in allerhöchster Not von Schilk geblockt worden.

Der FSV versuchte zwar viel, doch wie ein roter Faden zieht es sich bisher durch die Spiele des Zweitligaabsteigers in diesem Jahr, in der Offensive ist einfach zu wenig los. Es passierte vor dem Hallenser Tor fast Nichts und die 500 Gästefans feierten ihre Mannschaft und nach dem Abpfiff auch drei insgesamt verdiente Punkte, durch die der HFC wieder oben dran ist.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 11.03.2017 um 14.00 Uhr (26. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 0 : 1 (0:1)

Tore: 0:1 Diring (14.)

FSV Frankfurt: Pellowski - Steffen Schäfer, Heitmeier, Barry, Corbin-Ong - Ochs, Stark - Salem, Ornatelli (46. Deville) - Kader (63. Russ), Morabit (74. Morabet)

Hallescher FC: Bredlow - Brügmann, Kleineheismann, Schilk, Baumgärtel - Fennell, Gjasula - Aydemir (85. Wallenborn), Diring (68. Pfeffer), Martin Röser (61. Ajani) - Pintol

Zuschauer: 3071

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: