Halle erkämpft sich ersten Saisonsieg – Spielbericht + Bilder

Der Hallesche FC konnte sich im siebten Anlauf endlich den ersten dreifachen Punktgewinn sicher und setzte sich knapp mit 2:1 gegen den SV Wehen Wiesbaden durch. Den ersten Rückstand konnten die Hessen noch egalisieren, nach Sliskovics Treffer zum 2:1 rührte der HFC aber schließlich Beton an und ließ nicht mehr viel zu.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Halle erkämpft sich ersten Saisonsieg – Spielbericht + Bilder
Foto: Volker Ballasch
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Volker Ballasch

Beide Mannschaften waren von Beginn an bemüht, wirklich gefährlich wurde es jedoch nicht und so bekamen die 5.000 Zuschauer im Erdgas-Sportpark eine ausgeglichene Begegnung zu sehen.

Es gab nicht viele Gelegenheiten, doch nach 22 Minuten zeigte sich warum Halle sich aktuell so schwer tut. Sliskovic hatte sich gut durchgesetzt und konnte aus elf Metern schießen, zielte dabei aber genau auf den Wiesbadener Keeper Kolke, der keine Mühe mit dem Versuch hatte.

Völlig aus dem Nichts gelang aber nach einer guten halben Stunde der erste Treffer für die Hausherren. Schilk hatte sich auf der Außenbahn durch getankt und auf den kurzen Pfosten geflankt, wo Röser am schnellsten schaltete und gegen seinen Ex-Verein die Führung für den HFC besorgte.

Allerdings sollte die Freude der Heimfans über die Führung nicht lange anhalten, denn nur wenige Minuten später gab es einen Elfmeter für die Gäste, nachdem Schäffler im gegnerischen Strafraum zu Boden ging. Der Gefoulte trat auch selber an und glich zum 1:1 aus.

Nun war es ein offener Schlagabtausch und auf beiden Seiten gab es noch Chancen, zur Pause blieb es aber erst einmal beim 1:1. Und auch nach dem Wiederanpfiff entwickelte sich ein auf und ab. Wiesbaden schien erst entschlossener, hatte dann aber Pech. Halles Barnofsky wollte eine Hereingabe klären, traf aber unglücklich das Runde und spitzelte es an den Außenpfosten.

Die Hallenser versuchte aber auch immer wieder nach vorne zu spielen und gingen nach 67 Minuten erneut in Führung. El-Helwe hatte zu viel Platz und bediente Sliskovic der sich artig bedankte und das 2:1 besorgte.

Die Heimmannschaft machte es nun geschickt und ließ Ball und Gegner laufen, so dass man das Geschehen doch lange Zeit weg vom eigenen Kasten halten konnte. Wehen hingegen arbeitete gegen die drohende Niederlage an, doch die Zeit lief den hessischen Landeshauptstädtern langsam aber sicher davon, ohne dass es wirklich gefährlich für den gegnerischen Kasten wurde.

In Minute 89 versuchte sich Andrist an einem Freistoß und jagte diesen auf den kurzen Pfosten, wo El-Helwe aber auf der Linie retten konnte und so dafür sorgte, dass seine Mannschaft endlich den lang ersehnten ersten Saisonsieg feiern konnte.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 09.09.2017 um 14.00 Uhr (7. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 1 (1:1)

Tore: 1:0 Röser (32.), 1:1 Schäffler (39. Foulelfmeter), 2:1 Sliskovic (66.)

Hallescher FC: Schnitzler - Schilk, Barnofsky, Kleineheismann, Baumgärtel (80. Manu) - Zenga, Starostzik - Ajani (60. El-Helwe), Bohl (90. Fetsch), Röser - Sliskovic

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Mrowca, Mockenhaupt, Reddemann, Nothnagel - Funk (80. Breitkreuz), Andrich - Diawusie (62. Andrist), Mintzel - Blacha (86. Ruprecht), Schäffler

Zuschauer: 5115

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: