Halle besiegt Meppen mit 2:0 – Spielbericht + Bilder

Der Hallesche FC konnte sich mit 2:0 gegen den Aufsteiger aus Meppen durchsetzen und hat nun 17 Punkte auf dem Konto. Der Vorsprung auf die rote Linie bleibt durch den Sieg Osnabrücks aber bei nur vier Punkten. Meppen rutscht durch die Niederlage auf den 7. Platz ab.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Halle besiegt Meppen mit 2:0 – Spielbericht + Bilder
Foto: Volker Ballasch
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Volker Ballasch

Meppen begann abwartend, während Halle sofort anrannte und auf den Führungstreffer spielte, der nach nur sechs Minuten auch schon gelingen sollte. Röser hatte aus 25 Metern einfach mal abgezogen und traf hinein ins Glück der Sachsen-Anhalter.

Natürlich spielte das 1:0 den Gastgebern in die Karten und fast hätte es nur drei Minuten später erneut im Kasten der Gäste geklingelt. El-Helwe hatte toll auf Röser durchgesteckt, der aber zu überhastet abschloss und so keine Gefahr vor SVM-Keeper Domaschke herauf beschwören konnte.

Meppen konnte sich erst nach einer guten Viertelstunde schütteln und besser werden, nach 22 Minuten wäre auch schon fast der Ausgleich geglückt. Granatowski hatte sich an einem Schlenzer versucht, doch Müller im Kasten der Hallenser, konnte eine Riesenparade auspacken und den Abschluss an die Latte lenken.

Es war mittlerweile ein interessantes Spielchen in Halle mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe, allerdings unterliefen auf beiden Seiten immer wieder Fehler im Spielaufbau. Trotz guter weiterer Szenen besonders für die Hausherren, blieb es am Ende des ersten Durchgangs bei der knappen, aber nicht unverdienten Führung für den HFC.

Direkt nach der Pause ließ Meppens Granatowski die Riesenchance zum Ausgleich liegen. Nach einer Hereingabe von Ballmert traf er die Kugel aber nicht richtig, als er direkt am Elfmeterpunkt sträflich frei stand.

Fast im direkten Gegenzug gab es den nächsten Nackenschlag für den Aufsteiger aus dem Emsland. Vidovic köpfte in der Mitte ungewollt auf Röser, der direkt zu Gjasula in den Rückraum ablegte. Noch abgefälscht jagte dieser Runde zum 2:0 ins Eckige.

Die Gäste versuchten sofort die passende Antwort zu finden und spielten nach vorne, doch die Mannschaft von Cheftrainer Rico Schmitt agierte sehr abgeklärt und ließ nur wenig zu. Zudem gab es auch immer wieder Hallesche Befreiungsangriffe, die für Entlastung sorgten und auch durchaus die Vorentscheidung mit sich hätten bringen müssen.

In der Schlussphase angekommen deutete aber Alles auf einen Sieg der Heimmannschaft hin, denn diese machte den frischeren Eindruck und Meppen schien nicht mehr ran zu kommen. Halle war dem 3:0 näher als Meppen den Anschlusstreffer, doch ein Tor sollte nicht mehr fallen, weshalb es am Ende beim verdienten 2:0-Erfolg des Halleschen FC blieb.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 28.10.2017 um 14.00 Uhr (14. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Röser (6.), 2:0 Gjasula (49.)

Hallescher FC: Tom Müller - Tobias Müller, Starostzik, Kleineheismann - Schilk, Gjasula (82. Lindenhahn), Zenga, Baumgärtel (89. Landgraf) - Ajani (68. Bohl) - El-Helwe, Röser

SV Meppen: Domaschke - Ballmert, Gebers, Vidovic, Vrzogic - Jesgarzewski, Posipal (46. Heerkes) - Kremer (77. Demaj), Martin Wagner, Granatowski (68. Yao) - Girth

Zuschauer: 5533

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: