Hakan Calhanoglu - das Spielerportrait des KSC-Schlüsselspielers mit Exklusiv-Interview

Am 08.02.1994 in Mannheim geboren steht das 18 Jahre alte Ausnahmetalent derzeit noch in den Diensten des Karlsruher SC.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hakan Calhanoglu - das Spielerportrait des KSC-Schlüsselspielers mit Exklusiv-Interview
Foto: www.ksc.de
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bisherige Laufbahn


Hakan Calhanoglu begann mit dem Fußball im Mannheimer Verein FC Turanspor und dem Polizei SV ehe der junge deutsch-türke zu Jugend des traditionsreichen SV Waldhof Mannheim gelotst wurde. Dort verweilte der Mittelfeldspieler bis 2009.

In diesem Jahr wurde Calhanoglu von der Scouting-Abteilung des Karlsruher SC entdeckt und nach Baden-Württemberg geholt. Dort konnte er in der U-19 Bundesliga so sehr überzeugen, dass das Riesentalent in der Winterpause der Saison 2011/2012 unter Trainer Arnesen die Vorbereitung mit dem Karlsruher Zweitligakader absolvieren durfte.

Am ersten Spieltag der Rückrunde 2011/2012 stand der Nachwuchsfußballer überraschend in der Startelf gegen Erzgebirge Aue. Sein Debüt dankte er seinem damaligen Trainer, in dem er beide Tore des 2:1 Erfolges des KSC vorbereitete. Unter Jubelstürmen wurde der damals 17-Jährige nach 79. Minuten ausgewechselt.

Gut einen Monat später gab der Karlsruher SC bekannt, dass man sich die Dienste des Ausnahmespielers vertraglich bis 2016 gesichert habe. Auch diese Personalie konnte den KSC nicht vor dem Abstieg in die 3. Liga bewahren.

Seine ersten Treffer im Profifußball konnte der Türken-Deutsche Hakan Calhanoglu am ersten Spieltag der aktuellen Saison erzielen. Gegen den 1. FC Heidenheim (2) traf der 1,73 Meter große Mittelfeldakteur gleich doppelt.

Auch höherklassige Vereine wurden auf den jungen Calhanoglu aufmerksam. So kam es, dass kein Geringerer als der Hamburger SV den 18 Jahre alten Calhanoglu im März 2012 unter Vertrag nahm, Ablöse wird auf 2.500.000,- Euro geschätzt. Diese liehen Calhanoglu jedoch umgehend wieder an den KSC, zumindest bis zum Ende der Spielzeit 2012/2013, aus.

Calhanoglu stand auch bereits mehrere Male für die U-16, U-17 und die U-19 der türkischen Nationalmannschaft auf dem Rasen und konnte in insgesamt 26 Einsätzen 5 Treffer verbuchen.

Besonderheiten


Hakan Calhanoglu ist der ältere Bruder von Muhammed Calhanoglu, der derzeit für die A-Jugend des Karlsruher SC aktiv ist

Hakan Calhanoglu spielt ab 2013/2014 für den Hamburger SV neben Namen wie Raffael van der Vaart

Hakan Calhanoglu stand 26 mal für die Jugendnationalmannschaften der Türkei auf dem Feld und traf 5 mal in das gegnerische Gehäuse.

Daten und Statistiken


Vorname: Hakan
Nachname: Calhanoglu

Größe: 1,73 Meter
Gewicht: 69 Kg

geb. am/in: 08.02.1994 in Mannheim
Alter: 18 Jahre

Nationalität: türkisch/deutsch
Position: offensives Mittelfeld

bisherige Vereine: FC Turanspor Mannheim, Polizei SV. SV Waldhof Mannheim, Karlsruher SC, Hamburger SV

aktueller Verein: Hamburger SV, noch auf Leihbasis beim Karlsruher SC

Vertrag bis: 30.06.2016

Einsätze/Vorkommnisse
2. Liga: 14 Einsätze, 0 erzielte Treffer, 3 Torvorlagen
3. Liga 10 Einsätze, 4 erzielte Treffer
Nationalmannschft (U-16, U-17, U-19): 26 Einsätze, 5 erzielte Treffer

Verletzungen
Bisher noch keine; unbekannt

Exklusives Interview mit 3-liga.com


3-Liga.com: Herr Calhanoglu, vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben. Gibt es etwas, auf das Sie gerne zurück blicken in Ihrer bisherigen Laufbahn? Was war das Highlight Ihrer jungen Karriere?

H.C.: Da muss ich direkt überlegen. Ich glaube das größte bisher war für mich, es in den Profikader des Karlsruher SC zu schaffen.

3-Liga.com: Was war das Spiel im Trikot des KSC, an welches Sie sich am liebsten zurück erinnern?

H.C.: Das Eine war gegen Erzgebirge Aue, am 05. Februar 2012. Mein erstes Zweitligaspiel für den KSC. Ich konnte bei unserem 2:1-Sieg beide Treffer vorbereiten. Das bleibt für mich unvergessen. Und gegen Heidenheim, der erste Spieltag in dieser Saison. Ich konnte beide Tore erzielen. Leider gelang es uns nicht, uns gegen den FCH durchzusetzen und wir bekamen in der Nachspielzeit noch den Ausgleich, obwohl wir schon mit zwei Toren geführt hatten.

3-Liga.com: Wie wohl fühlen Sie sich hier?

H.C.: Sehr wohl. Die Bedingungen sind klasse.

3-Liga.com: In dieser Saison steht man im Moment nur auf dem 10. Platz. Wie fühlt sich das an?

H.C.: In meinen Augen deutet die Formkurve der Mannschaft nach oben. Wir wollen schnell aus dem hinteren Tabellendrittel raus kommen und werden alles dafür tun. Potenzial ist genug vorhanden. Von daher können wir jeden schlagen. Wir werden es noch nach oben schaffen.

3-Liga.com: Wie ist die Stimmung in der Mannschaft und in Bezug auf die Trainer?

H.C.: Die Stimmung beim KSC ist und war schon immer gut. Uns ist klar, wir sind ein Team, eine Mannschaft und wir müssen zusammen halten, ob wir nun gut oder schlecht da stehen. Nur so kann man in diesem Geschäft auf lange Zeit erfolgreich sein. Die Stimmung im Bezug auf die Trainer ist auch klasse. Sie versuchen alles um uns noch einen Schritt weiter zu bringen, Tag für Tag.

3-Liga.com: Wie ist Ihre Meinung über den aktuellen Kader? Gibt es Ihrer Meinung nach eine Position, die man vielleicht verstärken müsste?

H.C.: In meinen Augen sind wir auf allen Positionen stark besetzt, auf den meisten haben wir mehrere Alternativen. Wir haben ein junges Team, dass sehr viel Potenzial hat und immer heiß ist.

3-Liga.com: Eine Frage zu den Neuzugängen. Konnten diese sich bereits im Team voll involvieren und welche Meinung haben Sie von Ihnen?

H.C.: Alle haben sich gut eingelebt, das ist bei einem tollen Verein wie dem KSC auch nicht schwer. Ausnahmslos alle haben uns positiv verstärkt und wurden gut und schnell aufgenommen. Ein Beispiel ist Dominic Peitz.

3-Liga.com: Woran liegt es, dass man momentan so weit hinter dem Ziel Wiederaufstieg steht?

H.C.: Wir haben Punkte liegen lassen. Wir waren oft das bessere Team, haben uns dafür dann aber nicht belohnt.

3-Liga.com: Was war bisher das beste Spiel Ihrer Mannschaft diese Saison in Ihren Augen?

H.C.: Das war das Spiel gegen Saarbrücken, als wir mit 3:0 gewannen.

3-Liga.com: Wie beurteilen Sie die Fankultur hier?

H.C.: Natürlich haben alle hohe Erwartungen, aber damit wollen und müssen wir umgehen. Aber sie helfen uns und sind uns sehr wichtig.

3-Liga.com: Welches ist ihr Eigenes ziel kurz und mittelfristig?

H.C.: Mein kurzfristiges Ziel ist eine gute Saison, nicht nur individuell sondern auch für den KSC. Danach geht es für mich nach Hamburg zum HSV. Dort will ich mich auch durchsetzen und Stammspieler werden. Und irgendwann will ich es dann nach Spanien, nach Barcelona oder zu Real, schaffen. Das wäre mein größter sportlicher Wunsch.

3-Liga.com: Sie werden als großes Talent gehandelt und konnten dies auch unter Beweis stellen. Nun ist bekannt, dass Sie nach dieser Saison zum HSV in die Bundesliga wechseln werden. Wie stolz macht Sie dieser Wechsel? Ist das der endgültige Durchbruch des Hakan Calhanoglu?

H.C.: Ich gehe Schritt für Schritt. Und dafür muss ich auch dort erst mein Können unter Beweis stellen und überzeugen. Natürlich ist das gut für das Selbstbewusstsein, wenn man das Ziel 1. Bundesliga vor Augen hat. Und dann auch noch zum HSV. Raffael van der Vaart, ein Idol meiner Kindheit, ich werde mit in einem Kader sein. Er und der Rest des HSV haben so viel Erfahrung, ich kann dort so viel lernen und meine Fähigkeiten ausbauen. Natürlich bin ich stolz darauf und danke auch allen hier beim KSC. Sie haben mich sportlich zu dem gemacht, was ich jetzt bin. Und noch bin ich ja hier.

3-Liga.com: Was zeichnet den Menschen Hakan Calhanoglu aus?

H.C.: Was soll ich dazu sagen, gute Frage. ;) Das müssen Sie die anderen Fragen.

3-Liga.com: Was ist das Wichtigste für Sie?

H.C.: Mir ist das Wichtigste, dass es meiner Familie gut geht. Und sportlich, dass ich fit bleibe und mich nicht verletze.

3-Liga.com: Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben. Wir und sicherlich alle Fans wünschen Ihnen weiterhin viel sportlichen Erfolg und vor allem, dass Sie weiterhin fit und gesund bleiben.

Quelle: transfermarkt.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: