Haching bezwingt Würzburg mit 3:2 – Spielbericht + Bilder

Die Spielvereinigung Unterhaching konnte nach einer insgesamt unterhaltsamen Partie als Sieger vom Feld gehen und sich mit 3:2 gegen die Würzburger Kickers durchsetzen. Unterhaching hat nun 47 Punkte, Würzburg steht bei 40 Zählern.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Haching bezwingt Würzburg mit 3:2 – Spielbericht + Bilder
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Sven Leifer

Die Partie in Unterhaching ging abwartend los. Die Zuschauer im Alpenbauer Sportpark bekamen nur wenig betrieb zu sehen, aber aus dem Nichts gingen die Gastgeber in der 18. Spielminute in Führung. Nach einer Flanke von Bigalke war Hain zur Stelle und köpfte mit dem Rücken zum Tor stehen zum 1:0 ein.

Würzburg war um die passende Antwort bemüht und versuchte nach vorne zu spielen, doch Unterhaching riegelte den eigenen Strafraum ordentlich ab. Nach 39 Minuten war aber dann die dicke Möglichkeit da. Königs kam nach einer Flanke von Göbel aus zehn Metern zum Abschluss gekommen, jagte die Pille aber haarscharf am rechten Pfosten vorbei.

Die Kickers waren bemüht, bekamen aber kurz vor dem Schlusspfiff die kalte Dusche verpasst. Wieder komplett aus dem Nichts traf die Spielvereinigung. Hain spielte kurz vor dem Sechzehner auf Bigalke, der mit toller Übersicht Müller sah. Problemlos musste dieser nur noch einschieben um den 2:0-Pausenstand zu besorgen.

Direkt nach dem Wiederanpfiff kamen die Gäste aber zum Anschlusstreffer, denn Ademi hatte nach Vorarbeit von Königs zum 1:2 aus Sicht der Unterfranken eingeschoben.

Unterhaching wollte sofort antworten und konnte den Zwei-Tore-Vorsprung nach 63 Minuten wieder herstellen. Müller spielte eine starken Flachpass auf Porath, der annahm und aus 14 Metern flach zum 3:1 traf und einen ansehnlichen Angriff erfolgreich abschloss.

Nach dem dritten Treffer der Gastgeber hatte die Partie doch deutlich an Schwung verloren. Unterhaching verwaltete den Vorsprung, die Kickers schienen geschockt. Zwanzig Minuten vor dem Ende suchten die Zweitligaabsteiger aber den Anschluss und starteten eine Schlussoffensive.

Diese sollte zehn Minuten vor dem Ende belohnt werden, denn Skarlatidis konnte, mit Etwas Glück, den Anschluss herstellen und noch einmal für Spannung sorgen.

Am Ende blieb es aber beim Sieg für die Münchener Vorstädter, die Nichts mehr anbrennen ließen, es aber auch verpassten den Deckel drauf zu machen.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 17.03.2018 um 14.00 Uhr (30. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 3 : 2 (2:0)

Tore: 1:0 Hain (18.), 2:0 Jim-Patrick Müller (42.), 2:1 Ademi (48.), 3:1 Porath (63.), 3:2 Skarlatidis (80.)

SpVgg Unterhaching: Königshofer - Dombrowka, Josef Welzmüller, Greger, Winkler - Stahl, Ulrich Taffertshofer - Jim-Patrick Müller (80. Steinherr), Porath (84. Kiomourtzoglou) - Hain, Bigalke (90.+1 Maximilian Bauer)

Würzburger Kickers: Drewes - Syhre, Sebastian Neumann, Schuppan (71. Kaufmann) - Patrick Göbel (90. Felix Müller), Nikolaou, Emanuel Taffertshofer, Kai Wagner (56. Mast) - Skarlatidis - Ademi, Königs

Zuschauer: 2500

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: