Großaspach plant weiter mit Poggenberg

27-jähriger Linksverteidiger verlängert - Vier weitere Abgänge stehen fest.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Großaspach plant weiter mit Poggenberg
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die SG Sonnenhof Großaspach hat nach der Verpflichtung ihres neuen Cheftrainers Oliver Zapel (zuletzt Fortuna Köln) weitere Personalentscheidungen getroffen. Der zum Saisonende auslaufende Vertrag mit Dan-Patrick Poggenberg wurde um ein Jahr bis zum 30. Juni 2020 (plus Option) verlängert. Der 27-jährige Linksverteidiger war vor der abgelaufenen Spielzeit vom MSV Duisburg nach Aspach gewechselt, kam allerdings verletzungsbedingt nur zu 14 Einsätzen.

Vorstandsmitglied Joannis Koukoutrigas erklärt: „Ich bin sehr froh, dass wir uns mit Dan-Patrick Poggenberg schnell einigen konnten. Wir sind von seinen Fähigkeiten überzeugt und uns sicher, dass er auch weiterhin eine Verstärkung für unser Team sein wird.

Einvernehmlich aufgelöst hat der selbsternannte „Dorfklub“ dagegen den Vertrag mit Stephané Mvibudulu. Damit gehen die Aspacher und der 26-jährige Stürmer, der vor der abgelaufenen Saison vom SV Wehen Wiesbaden zur SG Sonnenhof kam und während der Winterpause an den Nordost-Regionalligisten FC Rot-Weiß Erfurt ausgeliehen wurde, ab sofort getrennte Wege. Außerdem werden die auslaufenden Verträge von Jeff-Denis Fehr, Mike Owusu und Jannes Hoffmann nicht verlängert.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: