Großaspach belohnt sich gegen Magdeburg nicht – Spielbericht

Die SG Sonnenhof Großaspach hat einen Punktgewinn gegen Magdeburg verpasst. Nachdem die Mannschaft von Coach Zapel bereits früh mit 2:0 hinten lag kam man noch einmal heran, zum Schluss reichte aber nicht einmal mehr eine Überzahl nach Becks umstrittenen Platzverweis. Magdeburgs Löhmannsröben machte mit dem Schlusspfiff Alles klar.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Großaspach belohnt sich gegen Magdeburg nicht – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Gäste starteten munter in die Begegnung und waren von Beginn an aktiver. Nach einer Viertelstunde wurde diese Überlegenheit auch in Tore umgemünzt. Erst kam Puttkammer nach einer Ecke zum Abschluss und versenkte zum 0:1, nur kurze Zeit später verpasste erst noch Beck, doch die anschließende Ecke wurde erneut eiskalt genutzt und Sowislo erhöhte auf 2:0.

Die Hausherren kamen hingegen gar nicht in die Partie, Magdeburg blieb absolut spielbestimmend und ließ Nichts zu. Es sah sogar eher danach aus, als würden die Sachsen-Anhalter wohl noch vor der Pause das Spiel entscheiden wollen.

Das Spiel hatte sich ein wenig beruhigt und plötzlich fiel der Anschlusstreffer der SG. Kwadwo war in den Strafraum gezogen und jagte die Pille aus spitzem Winkel in die Maschen und brachte Großaspach wieder ins Rennen mit dem 1:2, dies war auch der Pausenstand.

Und im zweiten Spielabschnitt machte Aspach sofort Dampf und prompt lag der Ball auch im Kasten des FCM. Allerdings dauerte der Jubel über den vermeintlichen Ausgleich nicht lange, denn das Schiedsrichtergespann hatte beim Luftduell zwischen Hägele und Hammann auf Offensivfoul entschieden.

Die Hausherren waren drauf und dran das 2:2 zu machen und immer wieder rollten die Angriffe auf das Magdeburger Tor zu. In der 67. Minute hätte der Ausgleich fallen müssen, doch aus acht Metern schob Sohm das Ding am langen Pfosten vorbei.

Die Schlussviertelstunde mussten die Gäste dann in Unterzahl überstehen, denn nach einem Foul von Gehring hatte sich ausgerechnet der wichtigste Magdeburger, Christian Beck, einen Platzverweis eingehandelt, als er sich revanchierte. Sofort stellten sich die Akteure von Coach Jens Härtel hinten rein und wollten den Vorsprung irgendwie ins Ziel bringen.

Großaspach warf natürlich Alles nach vorne und so ergaben sich Räume für Magdeburger Konter, ein solcher besiegelte in der Nachspielzeit auch endgültig die Niederlage für die Zapel-Truppe, als Löhmannsröben einen schnellen Gegenzug zum 1:3-Endstand vollendete.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 19.11.2016 um 14.00 Uhr (15. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 3 (1:2)

Tore: 0:1 Puttkammer (15.), 0:2 Sowislo (20.), 1:2 Osei Kwadwo (39.), 1:3 Löhmannsröben (90.+4)

Sonnenhof Großaspach: Broll - Krause (68. Röttger), Gehring, Leist - Hägele, Jüllich - Schiek (87. Lechler), Osei Kwadwo, Lorch - Sohm (85. Aschauer), Lucas Röser

1. FC Magdeburg: Glinker - Schiller, Hammann, Puttkammer - Sowislo, Löhmannsröben - Chahed, Ernst (68. Razeek), Schwede (90. Novy) - Beck, Kath (83. Düker)

Zuschauer: 2100

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: