Giuseppe Aquaro; nach einem Jahr KSC ab nach Griechenland

29-jähriger Verteidiger geht zu Panetolikos Agrinio in die griechische OPAP Football League.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Giuseppe Aquaro; nach einem Jahr KSC ab nach Griechenland
Foto: Karlsruher SC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Giuseppe Aquaro nutzt Ausstiegsklausel nach dem sportlichen Abstieg des KSC und zieht weiter in Richtung Panetolikos Agrinio. Der am 21.05.1983 in Baden, Schweiz, geborene Italiener verlässt nach nur einer Spielzeit die Baden-Württemberger Richtung Griechenland.

Mit hohen Erwartung wurde der erfahrene Defensivmann vom bulgarischen Erstligisten ZSKA Sofia zum KSC geholt. Damals meinte Oliver Kreuzer, Sportlicher Leiter der Blau-Weißen:„Giuseppe hat sowohl Rainer Scharinger als auch mich überzeugt, als er hier zum Probetraining vor Ort war. Er ist ein international erfahrener Spieler, der die Qualität in unserem Kader weiter erhöht.“

Der Italiener brachte viel Hoffnung ins Wildparkstadion, hatte er doch zuvor mit dem Team aus Sofia die Europa League Qualifikation überstanden. Man überzeugte gegen The New Saints FC aus Wales sowie den nordirischen Cliftonville FC.

Allerdings schied er dann mit seinem Team in der Vorrunde gegen die Mannschaften von Rapid Wien, Besiktas Istanbul und dem FC Porto aus.

Aquaros absolvierte 21. Zweitligaspiele im Dress des KSCs und erzielte dabei zwei Tore.

Quelle: transfermarkt.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: