Geldstrafe für Holstein Kiel

Störche müssen 1.400 Euro zahlen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Geldstrafe für Holstein Kiel
Foto: Marius Heyden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Holstein Kiel wegen zweier Fälle eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger, begangen durch zwei rechtlich selbstständige Handlungen, mit einer Geldstrafe in Höhe von 1.400 Euro belegt.

In der Partie gegen den FC Erzgebirge Aue (3:0) war ein Zuschauer aus dem Tribünenbereich der Heimmannschaft auf das Spielfeld gelaufen und verließ dieses nach kurzer Zeit wieder.

Darüber hinaus traten Kieler Zuschauer im Spiel beim 1. FC Magdeburg (1:0) an den Magdeburger Block heran und entwendeten eine Fahne des Heimteams. Polizei und Ordnungsdienst waren sofort zur Stelle, holten die Fahne aus dem Gästeblock heraus und übergaben sie dem Eigentümer. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt. Es ist damit rechtskräftig.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: