Geldstrafe für Bielefeld und eine Vertragsverlängerung

Das Sportgericht des DFB hat gegen Arminia Bielefeld eine Geldstrafe in höhe von 2.000 Euro verhängt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Geldstrafe für Bielefeld und eine Vertragsverlängerung
Foto: Arminia Bielefeld
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Grund für die Strafe ist ein Flaschenwurf aus dem Bielefelder Fanblock beim Spiel gegen Sandhausen am 04. Februar, bei dem zum Glück niemand getroffen wurde, und ein Böller sowie Becherwürfe beim Spiel gegen Preußen Münster am 17. März.

Außerdem gibt es bei Arminia Bielefeld noch zwei Neuigkeiten in Sache Personalien zu vermelden. Alexander Krük erhält für die Saison 2012/13 keinen Vertrag und wird daher den Verein verlassen. Anders sieht es bei Marcel Appiah aus, mit dem Spieler wurde der Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert .
Samir Arabi, sportlicher Leiter beim DSC: „Wir sind froh, dass Marcel Appiah weiter für uns spielt. Er hat in der Rückrunde angedeutet, was für ein Potenzial in ihm steckt. Sein Entwicklungsprozess ist noch nicht abgeschlossen.“

Quelle: arminia-bielefeld.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: