FSV Zwickau zieht nach Dresden um

Aufsteiger trägt erstes Drittliga-Heimspiel der Vereinsgeschichte auswärts aus.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FSV Zwickau zieht nach Dresden um
Foto: FSV Zwickau
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Im ersten Drittliga-Heimspiel seiner Vereinsgeschichte empfängt Aufsteiger FSV Zwickau heute ab 14 Uhr den SV Wehen Wiesbaden. Da die Arbeiten am neuen Stadion der Westsachsen noch nicht abgeschlossen sind, findet die „historische“ Partie im DDV-Stadion, der Spielstätte des Zweitligisten Dynamo Dresden, statt.

„Die Euphorie wird bei den ersten Heimspielen der Zwickauer im neuen Stadion mit Sicherheit riesig sein. Deshalb bin ich nicht traurig, dass unsere Partie in Dresden stattfindet“, sagt Wehen Wiesbadens Cheftrainer Torsten Fröhling. Er muss neben den Langzeitverletzten Niklas Dams, Sebastian Mrowca und Christian Cappek (alle im Aufbau- und Rehatraining) auch auf Michael Akoto (grippaler Infekt) und Stéphane Mvibudulu (muskuläre Probleme) weiterhin verzichten.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: