FSV Zwickau international im Einsatz

Enochs-Elf testet gegen Vereine aus Ungarn und Aserbaidschan.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FSV Zwickau international im Einsatz
Foto: FSV Zwickau
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FSV Zwickau hat bis zum 18. Januar sein Trainingslager im türkischen Belek bezogen. Vor Ort ist die Mannschaft von Trainer Joe Enochs international im Einsatz. Am Dienstag, 14. Januar, testet der FSV gegen den ungarischen Zweitligisten FC Szeged-Csanád. Drei Tage später steht für die Westsachsen das Duell mit dem aserbaidschanischen Erstligisten Keshla FK auf dem Programm.

Mit Offensivspieler Can Coskun (21) von der U 23 der SpVgg Greuther Fürth und dem zweitliga-erfahrenen Außenverteidiger Sebastian Heidinger (34/unter anderem 91 Partien für Fortuna Düsseldorf, Arminia Bielefeld, RB Leipzig, den 1. FC Heidenheim, die SpVgg Greuther Fürth und Holstein Kiel) sind zwei Gastspieler in der Türkei dabei. Heidinger war zuletzt für den finanziell angeschlagenen Nordost-Regionalligisten FSV Wacker Nordhausen am Ball.

Nicht mit ins Trainingslager gereist sind dagegen Denis Jäpel (Haarriss im Knie), der langzeitverletzte Sascha Härtel sowie Christian Bickel (befindet sich auf Vereinssuche) und Nils Miatke (wird in den nächsten Tagen Vater). Rechtsverteidiger Marcus Godinho wird nach seiner Länderspielreise mit der kanadischen Nationalmannschaft voraussichtlich Mitte der kommenden Woche im Trainingscamp des FSV erwartet.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: