FSV Zwickau: Wachsmuth baut auf Dörfler

23-jähriger Offensivspieler bis zum Saisonende vom SC Paderborn 07 ausgeliehen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FSV Zwickau: Wachsmuth baut auf Dörfler
Foto: FSV Zwickau
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FSV Zwickau hat sich bis zum Saisonende die Dienste von Johannes Dörfler gesichert. Der 23-jährige Offensivspieler wechselte auf Leihbasis vom Bundesligisten SC Paderborn 07 zu den "Schwänen". Die Leihvereinbarung gilt bis zum 30. Juni 2020.

FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth ist überzeugt, dass der in Düsseldorf geborene Dörfler die Westsachsen sofort verstärken kann: "Wir freuen uns sehr, dass sich Johannes für uns entschieden hat. Er wird mit seiner Dynamik und Athletik unser Offensivspiel bereichern und uns noch mehr Möglichkeiten geben."

Ausgebildet wurde Johannes Dörfler im Nachwuchsleistungszentrum von Borussia Mönchengladbach und beim 1. FC Mönchengladbach. Über den MSV Duisburg kam er im Sommer 2016 zum damaligen Oberligisten KFC Uerdingen, mit dem ihm der Durchmarsch bis in die 3. Liga gelang. Im Sommer 2019 wechselte er zum Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn 07, blieb dort aber ohne Einsätze in der ersten Mannschaft, sondern war lediglich für die U 23 in der Oberliga Westfalen am Ball.

Paderborns Sport-Geschäftsführer Martin Przondziono betont: "Jo verfügt über großes Potenzial, weshalb wir uns bewusst für eine Ausleihe entschieden haben. Er benötigt für seine Weiterentwicklung - wie viele andere junge Spieler - Einsätze auf höherem Niveau. In Zwickau hat er die Möglichkeit, durch Spiele in der 3. Liga den nächsten Schritt zu machen."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: