Früher Magdeburger Doppelschlag stößt Würzburg in die Krise – Spielbericht

Die Würzburger Kickers konnten auch am vierten Spieltag der Saison keinen einfahren und unterlagen dem FCM mit 2:1. Schwede und Weil konnten früh die Weichen für die Sachsen-Anhalter auf Sieg stellen, für die Bayern reichte es am Ende nur zum Anschlusstreffer durch Bytyqi.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Früher Magdeburger Doppelschlag stößt Würzburg in die Krise – Spielbericht
Foto: imago/foto2press
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Frank Scheuring

Eigentlich starteten die Kickers gut, aber ein richtig dicker Bock von Syhre in der siebten Spielminute leitete das 1:0 für die Hausherren ein. Nachen einem Einwurf ließ sich dieser zu viel Zeit und Schwede schnappte sich das Ding. Auf und davon ließ er sich die Chance frei vor Hesl nicht nehmen.

Und nur wenige Augenblicke später zeigte Schiedsrichter Dingert auf den Punkt, nachdem Türpitz von Neumann im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht wurde. Weil trat an und verwandelte eiskalt zum 2:0.

Würzburg zeigte sich nicht geschockt und versuchte sofort gegen die Niederlage an zu kämpfen. Insgesamt fehlte es noch ein wenig an Durchschlagskraft. Zur Mitte des ersten Durchgangs hin wurde die Angelegenheit ein wenig rauer und das Geschehen war immer wieder unterbrochen. Die Begegnung plätscherte dahin und so ging es mit dem 2:0 in die Kabinen.

Nach der Pause versuchte Würzburg mit aller Macht an zu rennen und wollte den Anschlusstreffer, doch die Abwehr des 1. FC Magdeburg stand sattelfest und ließ nur wenig zu. Den Kickers lief langsam aber sicher die Zeit davon und bislang gab es noch keinen wirklich gefährlich Abschluss durch den Zweitligaabsteiger.

In der Schlussphase angekommen hatte Magdeburg dann die Chance zur Vorentscheidung, doch Beck konnte die Flanke von Butzen in Rücklage nicht mehr auf den Kasten bringen und direkt im Gegenzug völlig aus dem Nichts spielte Taffertshofer in den Strafraum des FCM und Bytyqi konnte zum 1:2 einnetzen.

Nun waren die Kickers da und warfen Alles in die Waagschale. Kurz vor dem Schlusspfiff verlängerte Königs stark auf Mast, der Weil gekonnt ausspielte, dann aber zu überhastet abzog. Glinker, der Keeper des 1. FCM, war da und parierte sicher und es blieb beim Sieg des 1. FC Magdeburg.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 06.08.2017 um 14.00 Uhr (4. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 1 (2:0)

Tore: 1:0 Schwede (7.), 2:0 Weil (10. Foulelfmeter), 2:1 Bytyqi (80.)

1. FC Magdeburg: Glinker - Schiller, Hammann, Weil - Erdmann, Rother (63. Sowislo) - Butzen, Schwede (80. Pick), Niemeyer - Beck, Türpitz (62. Chahed)

Würzburger Kickers: Hesl - Kleihs (80. Königs), Syhre, Sebastian Neumann, Schuppan (63. Kai Wagner) - Taffertshofer, Nikolaou - Patrick Göbel, Skarlatidis (58. Bytyqi), Mast - Baumann

Zuschauer: 15.922

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: