Frankfurt und Regensburg mit leistungsgerechtem Remis - Spielbericht + Bilder

Der Tabellenführer nach der ersten englischen Woche in der noch jungen Drittligasaison heißt weiterhin Jahn Regensburg. Die Mannschaft von Heiko Herrlich musste erstmals Punkte abgeben und hat nach dem 1:1 beim Zweitligaabsteiger aus Frankfurt 10 Punkte auf dem Konto. Der FSV bleibt auf einem direkten Abstiegsplatz hängen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Frankfurt und Regensburg mit leistungsgerechtem Remis - Spielbericht + Bilder
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Foto Huebner

Roland Vrabec, der Coach des FSV, brachte nach der Niederlage in Chemnitz Schäfer für Heitmeier, außerdem durften Chihi und Jovanovic von Anfang an für Bahn und Barry ran.

Heiko Herrlich startete fast mit dem gleichen Ensemble wie beim Regensburger Sieg über Halle, nur Hesse stand für Thommy auf dem Platz.

Frankfurt schien Einiges wieder gut machen zu wollen und legte los wie die Feuerwehr, doch nach zwei Minuten scheiterte Chihi am Außenpfosten mit der ersten guten Chance des Spiels.

Auch in der Folge machte Frankfurt Dampf, Regensburg schien gar nicht richtig ins Spiel zu kommen, immerhin nach knapp 20 Minuten wurde die Herrlich-Elf besser und konnte das Spielgeschehen ein wenig vom eigenen Kasten weg verlagern. Der Jahn wurde anschließend immer und konnte tatsächlich das Heft des Handelns in die Hand nehmen. Die Partie war aber kein Leckerbissen für den Fußballfeinschmecker, es ging hier nur über den Kampf und so ging es völlig dem Spielverlauf entsprechend torlos in die Pause.

Dies sollte sich aber direkt nach dem Startschuss zur zweiten Halbzeit ändern. Nach nur wenigen Sekunden kam Chihi fast unbedrängt zur Flanke und fand Yannick Stark, der überlegt zur Frankfurter Führung ins lange Eck schlenzte.

Doch kaum war der Jubel der Hausherren und der gut 3.000 Fans verklungen fiel auch schon der Ausgleich. Grüttner hatte die Defensive des FSV genarrt, als er eine Hereingabe einfach durchlaufen ließ und so kam Geipl dahinter ziemlich frei zum Abschluss. Pirson im Kasten der Mainstädter hatte gar keine Chance, das 1:1 zu verhindern.

Und nach einer Stunde wäre beinahe der Gast aus der Oberpfalz in Führung gegangen, doch nach einer genauen Flanke von Hesse auf den lauernden Grüttner scheiterte der ehemalige Stuttgarter an der Querlatte.

Es war aber insgesamt weiterhin ein sehr ausgeglichenes Spiel, in der Schlussphase angekommen versuchte der Gastgeber noch einmal ein Tor zu erzielen und so in Führung zu gehen, was auch in der 86. Minute gelang, allerdings war die Freude nicht von langer Dauer. Beim Kopfballtor von Schachten hatte das Schiedsrichtergespann eine Abseitsposition erkannt.

Kurz vor dem Ende der Partie sah Regensburgs Torschütze, Geipl, der bereits verwarnt war, die gelb-rote Karte und musste vorzeitig unter Dusche, am Ausgang der Begegnung sollte es aber Nichts mehr ändern und so trennten sich Frankfurt und Regensburg mit 1:1.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 13.08.2016 um 14.00 Uhr (4. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 1 (0:0)

Tore: 1:0 Stark (46.), 1:1 Geipl (48.)

FSV Frankfurt: Pirson - Schachten, Schäfer, Schorch, Corbin-Ong - Ornatelli (66. Bahn), Streker - Chihi (77. Graudenz), Stark, Schleusener - Jovanovic (87. Heitmeier)

Jahn Regensburg: Pentke - Hein, Kopp, Knoll, Nandzik - Geipl, Lais - Hesse (90.+2 Hofrath), Pusch (80. Dzalto), George - Grüttner (69. Hyseni)

Zuschauer: 3281

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: