Frankfurt holt ersten Sieg im Kellerduell – Spielbericht

Der FSV Frankfurt kann durchatmen, denn nach sieben vergeblichen Anläufen gab es endlich den ersten Saisonsieg für den Zweitligaabsteiger, der als Vorletzter in den Spieltag gestartet war. Gegen den letzten aus Münster, der auch weiterhin die „rote Laterne“ inne hat, gab es einen deutlichen 4:1-Erfolg.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Frankfurt holt ersten Sieg im Kellerduell – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Frankfurt wollte Wiedergutmachung und erwischte einen guten Start ins Spiel Nach 8 Minuten brachte Ornatelli einen guten Ball in den Strafraum, wo Stark aus kurzer Distanz zur 1:0 Führung ein netzen konnte.

Frankfurt war hier klar tonangebend und eindeutig die bessere Mannschaft, Münster wirkte verunsichert auf Grund des frühen Gegentreffers und wollte vorerst einmal defensiv gut stehen und weiteren Schaden abwenden. Dies gelang aber nicht wirklich. Nachdem der SCP langsam aber sicher besser wurde, war Stark schon wieder da und verpasste den Gästen den nächsten Nackenschlag. Bereits zum zweiten Mal traf er, dieses Mal ließ er Schulze-Niehues im Tor der Gäste keine Chance mit seinem tollen Schuss aus spitzem Winkel zum 2:0.

Frankfurt hatte nun scheinbar Selbstvertrauen getankt und machte munter weiter. Besonders Stark war kaum zu halten, beinahe hätte er seinen dritten Treffer gemacht, legte aber überflüssigerweise noch einmal quer und so ging es mit 2:0 in die Kabinen.

Und der zweite Durchgang hatte gleich den nächsten Rückschlag für die angereisten Preußen parat, denn nach nur sieben Minuten erhöhte Schleusener nach einer guten Flanke von Stark auf 3:0 und besorgte so die scheinbare Vorentscheidung, doch nur eine knappe Viertelstunde später keimte auf Seiten der Adlerträger noch einmal Hoffnung auf, denn Adriano Grimaldi verwandelte nach einer Flanke aus acht Metern und verkürzte so auf 1:3 aus Sicht des SCP.

Münster versuchte noch einmal alles und schien auf einen Punktgewinn zu hoffen, doch gute Chancen wurden kläglich vergeben und kurz vor Schluss war der Deckel dann drauf, als Schleusener selbst auch seinen zweiten Treffer markieren konnte und in den letzten Minuten auf 4:1 erhöhte, was zugleich auch der Endstand war und so konnten die Frankfurter endlich mal wieder einen Sieg feiern.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 21.09.2016 um 19.00 Uhr (8. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 4 : 1 (2:0)

Tore: 1:0 Stark (8.), 2:0 Stark (28.), 3:0 Schleusener (51.), 3:1 Grimaldi (65.), 4:1 Schleusener (89.)

FSV Frankfurt: Pirson - Ochs, Barry, Schäfer, Corbin-Ong - Streker, Bahn - Stark (74. Heitmeier), Ornatelli (89. Graudenz), Schleusener (90.+1 Schachten) - Kader

Preußen Münster: Schulze Niehues - Mangafic, Schweers, Al-Hazaimeh, Schwarz - Wiebe (46. Braun) - Jordanov (56. Rühle), Rizzi, Kara - Grimaldi, Weißenfels (89. Tekerci)

Zuschauer: 3351

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: