Fortuna Köln und Aalen trennen sich 1:1 - Spielbericht

Auch im zweiten Spiel der neuen Saison konnte der Zweitligaabsteiger aus Aalen punkten. Bei der Kölner Fortuna gelang der Mannschaft von Peter Vollmann ein 1:1. Die Fortunen hingegen konnten sich über den ersten Punkt freuen. Nach 28 Minuten waren die Hausherren in Führung gegangen, Marco Königs hatte getroffen, direkt nach dem Wiederanpfiff war Matthias Morys für die Akteure des VfL erfolgreich. Einen Sieg konnten jedoch beide Mannschaften in der laufenden Saison nicht bejubeln, dabei waren die Gäste oft nah dran, scheiterten aber immer wieder am Kölner Keeper, der einen Sahnetag erwischt hatte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Fortuna Köln und Aalen trennen sich 1:1 - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Fortuna Köln (c) www.fortuna-koeln.de


Logo VfR Aalen (c) www.vfr-aalen.de


Ergebnis: 1 - 1 (1:0)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Uwe Koschinat, der Cheftrainer der Kölner Fortuna, startete nach dem 1:2 bei den Stuttgarter Kickers mit einer auf drei Positionen veränderten Startaufstellungen und brachte an Stelle von Uaferro, der gesperrt war, Fink und Dahmani von Beginn an Flottmann, Pazurek und Königs.

Peter Vollmann hingegen, der Übungsleiter des VfR Aalen, verzichtete auf jegliche Umstellungen nach dem 0:0 gegen den Chemnitzer FC und brachte die gleiche Aufstellung vom Anpfiff weg.

Beide Mannschaften versteckten sich hier nicht und spielten munter nach vorne, erstmals gefährlich wurde es nach 8 Minuten nach der ersten Ecke der Hausherren. Der VfR Aalen leiteten nach dem ruhenden Ball einen schnellen Konter ein und anschließend kam Kartalis aus guter Position frei zum Schuss, doch Poggenborg, der Mann zwischen den Pfosten des Tores der Fortuna aus Köln, war zur Stelle und parierte.

Nach der flotten Startphase beruhigte sich das Geschehen dann aber schnell wieder, der Zweitligaabsteiger stand vorerst tief gegen schwungvoll agierende Hausherren und ließ nahezu Nichts zu. Und wenn es mal im Spiel nach vorne beim VfR gefährlich wurde, war Drexler beteiligt. In der 22. Minute zielte der Mittelfeldmann der Schwarz-Weißen aus der zweiten Reihe nur wenige Zentimeter zu hoch.

Köln sollte sich nach 28 Minuten für die intensiven Bemühungen im Spiel nach vorne belohnen und ging in Führung. Bender hatte einen langen Ball auf Biada geschlagen, der sich stark gegen Kartalis durchsetzte. Anschließend landete das Spielgerät bei Marco Königs, der eiskalt und unhaltbar zur 1:0 Führung einnetzte.

Aalen versuchte sofort mit wütenden Angriffen zu reagieren, doch zumeist war bei Poggenborg Schluss. Auch Klauß versuchte sich nach einer guten halben Stunde und fand im Keeper der Fortuna seinen Meister und der Schlussmann war auch der Grund, warum die Hausherren den knappen Vorsprung mit in die Pause nehmen konnten.

Doch keine Minute war in der 2. Halbzeit gespielt, da viel der Ausgleich. Poggenborg hatte keine Abwehrchance. Nach einem guten Anspiel versuchte sich Matthias Morys mit einem Gewaltschuss von der Strafraumgrenze aus und ließ dem Torhüter auch nicht den Hauch einer Chance, das 1:1 zu verhindern.

Der Gastgeber schien von dem frühen Gegentreffer nur wenig geschockt und versuchte sofort wieder nach vorne zu spielen und so die erneute Führung zu erzwingen, doch Aalen blieb gefährlich. Nach einer knappen Stunde wäre beinahe der Führungstreffer für die Vollmann-Truppe gefallen. Erst scheiterte Klauß an Poggenborg, den Abpraller erreichte Kartalis, doch auch dieser brachte das Runde nicht am Kölner Keeper vorbei ins Eckige.

Nahezu im direkten Gegenzug hätte Fortuna die Großchance zur Führung, doch auch auf der Gegenseite blieb der Torjubel aus. Königs hatte den Schlussmann des VfR stark überlupft, die Pille segelte aber auch über den Querbalken hinweg ins Aus.

Das Spiel hatte sich mittlerweile zu einem tollen Drittligaspiel entwickelt, in welchem es hin und her ging, doch beide Tore schienen nun trotz größter Chancen wie vernagelt. In der Schlussphase angekommen machte der VfR dann noch einmal mehr Druck und hatte in der 89. Spielminute noch einmal die Riesenchance als Sieger vom Feld zu gehen, doch Drexler verpasste mit seinem Schuss das Ziel um wenige Zentimeter und so blieb es schließlich beim 1:1 Unentschieden, einem absolut gerechten Ergebnis, mit welchem beide Mannschaften vom Spielverlauf her leben können werden, auch wenn natürlich ein dreifacher Punktgewinn besser gewesen wäre.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 01.08.2015 um 14.00 Uhr (2. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 1 : 1 (1:0)

Tore: 1:0 Königs (27.), 1:1 Morys (46.)

Fortuna Köln: Poggenborg - Kwame, Flottmann, Hörnig, Pazurek - Oliver Schröder, Andersen (70. Glockner) - Bender, Kessel (70. Dahmani) - Königs, Biada (85. Kork)

VfR Aalen: Daniel Bernhardt - Thorsten Schulz, Oliver Barth, Menig, Chessa - Schwabl - Drexler, Robert Müller, Klauß, Kartalis (57. Welzmüller) - Morys (83. Kienle)

Zuschauer: 1579

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: