Fortuna Köln: Seit acht Stunden torlos

Unter Neu-Trainer Tomasz Kaczmarek noch nicht aus dem Spiel heraus getroffen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Fortuna Köln: Seit acht Stunden torlos
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Seit fünf Begegnungen steht Tomasz Kaczmarek bei Fortuna Köln als neuer Trainer an der Seitenlinie. Seinen Einstand hat sich der 34-Jährige, der in die Fußstapfen von Uwe Koschinat (jetzt beim Zweitligisten SV Sandhausen) getreten war, aber wohl ganz anders vorgestellt. Seit 481 Minuten, also über acht Stunden, wartet die Fortuna inzwischen in der Liga und im Verbandspokal (nach regulärer Spielzeit) auf einen Torerfolg aus dem Spiel heraus. Im gleichen Zeitraum gab es 16 Gegentreffer.

Die Ausbeute in der Liga unter Kaczmareks Regie: Ein Remis (0:0 gegen die Würzburger Kickers) und drei Niederlagen, zuletzt 0:3 beim SV Meppen. Immerhin kamen die Kölner trotz der Torflaute im Verbandspokal weiter (5:3 im Elfmeterschießen beim Regionalligisten TV Herkenrath 09).

In der Meisterschaft erzielte die Fortuna zuletzt Ende Oktober in der Partie beim FC Hansa Rostock (1:3) einen Treffer. Damals trug sich Mittelfeldspieler Maik Kegel in die Torschützenliste ein. Auf der Bank saß noch Interimstrainer André Filipovic. Mit 18 Punkten rangieren die Domstädter trotz der Negativserie noch knapp über dem Strich auf dem 16. Platz. Der Vorsprung auf die Gefahrenzone beträgt aber nur einen Punkt.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: