Finden die Fans zurück ins Stadion?

Überall in Deutschland müssen auch die treuesten Fans im Moment darauf verzichten ihre Mannschaft im Stadion anzufeuern. Wie lange das noch andauern wird, kann niemand sagen. Die spannende Frage wird sein: Wann dürfen die Fans wieder guten Gewissens ins Stadion und für die altbekannte Atmosphäre sorgen?

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Finden die Fans zurück ins Stadion?
Foto: foto2press
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Mit Sicherheit kann diese Frage niemand beantworten. Und auch gibt es große Unterschiede zwischen den Vereinen der ersten beiden Ligen, die über eine sehr große Fanbase verfügen, und kleineren Vereinen der 3. Liga. Diese leben teilweise davon einen eingeschworenen Kern und Fans hinter sich zu wissen. Der sprichwörtliche Hexenkessel hat schon so manchen Gegner beeinflusst und ein Spiel zu den eigenen Gunsten entschieden.

Möglichkeiten diese Phase zu überstehen

Für die Vereine bedeutet der Ausschluss der Zuschauer nicht nur eine fehlende Unterstützung von den Rängen. Es hat auch finanzielle Konsequenzen, wenn plötzlich auf unbestimmte Zeit die Zuschauereinnahmen fehlen. Auch das betrifft die kleineren Vereine in der dritten Liga viel stärker als alle Mannschaften, die aus den Fernsehgelder der ersten beiden Ligen gespeist werden. Ob es sogar zum Rückzug von Mannschaften oder Insolvenzen kommt, wird nur die Zeit zeigen können. Auch Hilfsgelder des Bundes wegen der Corona-Krise können diese fehlenden Einnahmen nur zum Teil ausgleichen. Bis zu 800.000 Euro können die Vereine der 3. Liga aus diesem Fond erhalten. Von den fehlenden Einnahmen aus April bis Dezember werden bis zu 80% der fehlenden Zuschauereinnahmen, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, bis zur Höchstgrenze übernommen. Bei vielen Vereinen dürften diese aber deutlich höher liegen. Die Aufsteiger aus den Regionalligen werden sogar benachteiligt, da auch bei Ihnen die Zuschauerzahlen aus der vorherigen Saison, mit weniger interessanten Gegnern und oftmals geringeren Eintrittsgeldern, herangezogen.

Eingefleischte Fußballfans werden nicht in Gänze auf den rollenden Ball verzichten wollen. Für sie bedeutet dies in der 3. Liga der Griff zum PayTV. MagentaTV, ein Angebot der Telekom, zeigt alle Spiele der 3. Liga live und in Konferenz, dürfte einer der Gewinner der Geisterspiele sein. Zusätzlich übertragen die Dritten Programme bis zu drei Spiele pro Spieltag im freien Fernsehen und auch im Internetstream. Ob viele Zuschauer nach der Pandemie lieber dem TV-Angebot in den eigenen, warmen vier Wänden auf der Couch treu bleiben oder direkt ins Stadion zurückkehren, wird sich zeigen müssen.

Eine Wette sorgt für zusätzlichen Nervenkitzel

Wenn man schon die Spiele live verfolgen kann, dann werden viele auch Bundesliga Tipps abgeben wollen. Dank zahlreicher Optionen kann man nicht mehr nur den Sieger, sondern auch die Tordifferenz oder wann Tore fallen tippen. Damit entsteht ein ganz neues Fußballerlebnis, welches so zuhause auf der Couch erlebbar ist. Zusätzlicher Nervenkitzel, statt die besondere Atmosphäre im Stadion.

Es bleibt die Hoffnung, dass Spiele unter Ausschluss von Zuschauern möglichst schnell der Vergangenheit angehören. Viel wichtiger wird es aber sein auch die Anfeuerung wieder zuzulassen. Besonders die Stehplatzränge beheimateten die Fans, die ihr Team lautstark anfeuern. Fans, die neben dem Eintritt auch noch Getränke und Speisen konsumieren. Für alle unterklassigen Vereine bleibt zu wünschen, dass man bald schon wieder Fußballfeste im eigenen Stadion feiern kann. Dies alleine sollte für eingefleischte Fans Grund genug sein alle Coronaregeln einzuhalten. So kann jeder seinen Teil dazu beitragen, dass Fans uns Spieler so schnell wie es vertretbar ist wieder gemeinsam auf und neben dem Fußballplatz stehen werden. Und dann darf man auch endlich wieder bei Minusgrade und Dauerregen Tore bejubeln. Im Testlauf im Spätsommer hat das doch schon ganz gut geklappt.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: