FC Ingolstadt 04 zweimal ohne Thomas Keller

19-jähriger Innenverteidiger hatte in Kaiserslautern die Rote Karte gesehen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FC Ingolstadt 04 zweimal ohne Thomas Keller
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Thomas Keller steht dem Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt 04 in der Liga vorerst nicht zur Verfügung. Der 19-jährige Innenverteidiger ist nach seiner Roten Karte wegen groben Foulspiels in der Partie beim 1. FC Kaiserslautern (0:0) vom DFB-Sportgericht für zwei Spiele gesperrt worden. Damit fehlt Keller in der heutigen Partie, 19 Uhr, gegen die Würzburger Kickers und am 17. August, 14 Uhr, im Spiel beim KFC Uerdingen 05.

Auch die Strafe für Ingolstadts Sportdirektor Michael Henke nach dessen Roter Karte in Kaiserslautern steht fest. Der langjährige Co-Trainer von Ottmar Hitzfeld (bei Borussia Dortmund und beim FC Bayern München) wurde mit einem Innenraumverbot für das Heimspiel gegen die Würzburger Kickers belegt.

Der 62-Jährige darf sich jeweils eine halbe Stunde vor Spielbeginn und nach Spielende weder im Innenraum noch in den Umkleidekabinen, im Spielertunnel oder im Kabinengang aufhalten. Im gesamten Zeitraum darf er außerdem mit der Mannschaft weder unmittelbar noch mittelbar in Kontakt treten.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: