FC Hansa Rostock: Lizenz gesichert

Liquiditätslücke in Millionen-Höhe geschlossen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FC Hansa Rostock: Lizenz gesichert
Foto: Huebner/Voigt
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Hansa Rostock hat nun beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Belege zum Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit für die aktuelle Saison eingereicht. Die vom DFB im Rahmen des Nachlizenzierungsverfahrens festgestellte Liquiditätslücke in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro konnte nach eigenen Angaben geschlossen werden.

Neben Transfererlösen trugen vor allem das geplante Benefizspiel „Marteria & Friends vs. Paule & Friends - Das Spiel für die Lizenz“ (29. März) sowie Einsparungen beim Personal zur Schließung der Lücke bei.

„Hinter uns liegt ein hartes Stück Arbeit. Ich bin froh, dass sich der Aufwand gelohnt hat und wir die Auflagen des DFB erfüllen. Ein großes Dankeschön gilt Marteria und Stefan „Paule“ Beinlich sowie unseren Fans für ihre großartige Unterstützung beim geplanten Benefizspiel in der DKB-Arena. So konnte mit den Einnahmen aus den bislang über 24.000 verkauften Karten ein großer Teil der aufzubringenden Summe gedeckt werden“, erklärt Michael Dahlmann, Vorstandsvorsitzender des FCH.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: