FC Carl Zeiss Jena: Werner auf Trainersuche

Ex-Profi schon vor seinem ersten offiziellen Arbeitstag für Thüringer tätig.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FC Carl Zeiss Jena: Werner auf Trainersuche
Foto: Carl Zeiss Jena
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Tobias Werner hat am 1. Juni seinen ersten offiziellen Arbeitstag als neuer Sportdirektor beim FC Carl Zeiss Jena. Der 34-jährige Ex-Profi, der seine Laufbahn beim FCC begonnen hatte und nun einen Vertrag bis zum Sommer 2024 unterschrieben hat, widmet sich mit Zustimmung seines bisherigen Arbeitgebers FC Augsburg aber schon vorher einigen Aufgaben.

"Es steht natürlich die Verpflichtung eines neuen Trainers für die kommende Saison ganz oben auf der Agenda", so Werner. "Im Hintergrund werden Gespräche geführt und es wird viel telefoniert. Es gibt auch den einen oder anderen Kandidaten im Kopf. Aber ich werde - und das ganz generell - keine Spekulationen befeuern und immer erst kommunizieren, wenn etwas fix ist."

Seit der Trennung von Rico Schmitt Anfang Februar werden die Spieler des FC Carl Zeiss Jena von René Klingbeil betreut. Da der 39-Jährige noch nicht über die nötige Lizenz als Fußball-Lehrer verfügt, bildet er bis zum Saisonende gemeinsam mit dem vorherigen U 19-Trainer Kenny Verhoene ein Trainergespann.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: