FC Carl Zeiss Jena: Große Kulisse gegen Rostock

Zum Heimspiel gegen FC Hansa werden mehr als 7.000 Zuschauer erwartet.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FC Carl Zeiss Jena: Große Kulisse gegen Rostock
Foto: Carl Zeiss Jena
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Zum Heimspiel gegen den FC Hansa Rostock (Sonntag, 14 Uhr) erwartet Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena mehr als 7.000 Zuschauer im Ernst-Abbe-Sportfeld. Um einen möglichst reibungslosen Verlauf der Partie gewährleisten zu können, legen Verein und Polizei auf eine strikte Fantrennung großen Wert.

Für die Gästefans aus Rostock ist daher für die An- und Abreise der Bereich westlich der Saale im Paradies-Park vorgesehen. Jenaer Anhänger, die aus Richtung Innenstadt oder Bahnhof "Jena-Paradies" zum Stadion gelangen wollen, werden gebeten, den Weg über den Märchenbrunnen/Oberaue zu nutzen. Am Spieltag werden für die FCC-Fans ab 12.30 Uhr beide Zugänge zum Ernst-Abbe-Sportfeld geöffnet sein. Die Tageskassen öffnen um 12.15 Uhr. Dort sind auch noch rund 200 Tickets für Hansa-Fans erhältlich.

Die Parkanlage "Paradies" wird für den Publikumsverkehr ohne Fußballbezug frei bleiben, hier kann es jedoch einsatzbedingt zu kurzzeitigen Sperrungen durch die Polizei kommen. Wegen der ohnehin schon stark eingeschränkten Parkmöglichkeiten in Stadionnähe wird vor allem den Jenaern Besuchern dringend empfohlen, auf den öffentlichen Nahverkehr zurückzugreifen. Die Eintrittskarte zum Spiel gilt im Zeitraum von zwei Stunden vor Spielbeginn bis zwei Stunden nach Abpfiff als Fahrschein für Busse und Bahnen. Wegen des erwarteten Zuschauerinteresses werden Sonderbahnen eingesetzt.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: