FC Carl Zeiss Jena: Backhaus springt ein

Langjähriger Nachwuchsleiter der Thüringer stellt sich vorübergehend zur Verfügung.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FC Carl Zeiss Jena: Backhaus springt ein
Foto: Carl Zeiss Jena
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Um die Handlungsfähigkeit des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) des FC Carl Zeiss Jena auch nach der Freistellung von Heiko Nowak zu gewährleisten, wird bis zu einer dauerhaften Lösung auf dem NLZ-Chefposten der ehemalige und langjährige Jugendleiter Hans-Jürgen Backhaus interimistisch wieder die Verantwortung bei der Thüringern übernehmen und Geschicke der Jenaer Nachwuchsarbeit leiten.

FCC-Präsident Klaus Berka erklärt: "Ich freue mich, dass Hans-Jürgen Backhaus nach unserer Anfrage so schnell seine Bereitschaft signalisiert hat, in dieser sehr komplizierten Phase Verantwortung zu übernehmen und interimistisch das Nachwuchsleistungszentrum zu leiten, wo mit der Bewältigung des Tagesgeschäftes und auch im Rahmen der Zertifizierung jede Menge Arbeit wartet."

Backhaus war im Mai 2018 offiziell als Leiter des Jenaer Nachwuchsleistungszentrums in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden. Er steht seit mehr als 32 Jahren im Dienst der Talentförderung und Nachwuchsausbildung beim FC Carl Zeiss Jena und gehörte außerdem viele Jahre dem FCC-Präsidium an.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: