Erfurt verpasst Köln eine bittere Niederlage – Spielbericht

Der FC Rot-Weiß Erfurt konnte dem Aufstiegskandidaten aus Köln eine ganz schmerzhafte Niederlage beibringen. Durch den 2:1-Erfolg der Thüringer verliert Köln weiter an Boden. Sollte Magdeburg und Wiesbaden die Nachholspiele erfolgreich gestalten können, ist der Rückstand auf Rang 3 nun bei neun Punkten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Erfurt verpasst Köln eine bittere Niederlage – Spielbericht
Foto: imago/Picture Point LE
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Partie begann mit einem Paukenschlag, denn bereits nach acht Minuten waren die Gäste aus Köln nur noch zu zehnt. Kyere kam gegen Huth am eigenen Sechzehner zu spät und foulte seinen Gegenspieler als letzter Mann, so dass Schiedsrichter Henry Müller aus Cottbus rot zeigen musste.

Und das Tabellenschlusslicht versuchte aus der Überzahl Kapital zu schlagen und auf den Führungstreffer zu drängen. In der 17. Minute versuchte sich Biankadi unbedrängt aus 20 Metern und zwang Köln-Keeper Boss zu einer tollen Parade.

Doch die Fortuna schien sich in der Folge gefangen zu haben und konnte die Begegnung ausgeglichen gestalten. Auf dem Feld passierte insgesamt Nichts, Erfurt fiel aber auch insgesamt zu wenig ein. So war es kaum verwunderlich, dass es ohne Tore in die Halbzeitpause ging.

Der einzige Erfurter, der immer mal wieder für Gefahr sorgte, war Biankadi, der sich öfter aus der zweiten Reihe versuchte. Und es war auch der beste Mann auf dem Feld, der den nicht unverdienten Führungstreffer für die Heimelf in der 63. Spielminute einleitete. Er spielte gut auf Uzan, so dass dieser mit ein wenig Glück zum 1:0 einnetzen konnte.

Und keine fünf Zeigerumdrehungen später legten die Thüringer Landeshauptstädter nach. Nach einer Ecke versuchte sich Biankadi einmal mehr, abgeblockt landete die Pille bei Crnkic, der trocken das 2:0 besorgte.

Der Doppelschlag hatte bei den Domstädtern eine heftige Wirkung hinterlassen. Erfurt tat sich nicht sonderlich schwer, die Führung zu verwalten und hatte sogar Chancen zum 3:0. Kurz vor Schluss wurde es aber noch einmal spannend, denn die Fortuna konnte durch Falahen den Anschlusstreffer erzielen. Am Ende blieb es aber beim 2:1-Erfolg für RWE.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 24.03.2018 um 14.00 Uhr (31. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 1 (0:0)

Tore: 1:0 Uzan (64.), 2:0 Crnkic (67.), 2:1 Falahen (90.)

Rot-Weiß Erfurt: Klewin - Kaffenberger, Möckel, Kraulich - Odak (18. Uzan, 86. Vocaj), Bergmann, Biankadi, Brückner (73. Lauberbach) - Crnkic, Bastian Kurz - Huth

Fortuna Köln: Boss - Ernst, Fritz, Kyere, Pazurek - Kegel, Brandenburger - Dahmani, Andersen (68. Farrona Pulido), Kessel (68. Kurt) - Keita-Ruel (83. Falahen)

Zuschauer: 3385

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: