Erfurt muss auf Morabit verzichten

Der FC Rot-Weiß Erfurt muss am kommenden Wochenende auf die Unterstützung von Smail Morabit verzichten, wenn es zum Punktspielauftakt im Jahr 2013 gegen den VfB Stuttgart II zu bestehen gilt. Der Einsatz des Stürmers wäre nach der Knie-OP noch zu früh.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Erfurt muss auf Morabit verzichten
Foto: Rot-Weiß Erfurt
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
RWE wird gegen die Zweitbesetzung des VfB Stuttgart ohne Smail Morabit klarkommen müssen. 6 Wochen nach der Meniskusoperation ist Morabit zwar schmerzfrei, muss sich aber dennoch, bis er wirklich spieltauglich ist, in Geduld üben.

Den Auftakt wird gegen Stuttgart am kommenden Samstag ab 14 Uhr wird Morabit demnach auf jeden Fall verpassen. "Das käme zu früh und würde nichts bringen", sagt Manager Torsten Traub. Die Verantwortlich hatte zwar vage Hoffnungen, dass Morabit es zum Auftakt schafft, erkennen ab die Notwendigkeit des weiteren Aussetzens.

Auch Morabit möchte nichts über das Knie brechen. "Es läuft alles nach Plan. Aber am operierten Bein muss ich noch Muskelmasse aufbauen", sagte er.

Er wird nun in der kommenden Zeit die Reha in der Klinik am Urbicher Kreuz durchlaufen. "Mein persönliches Ziel ist Anfang Februar", gab Morabit weiter zu Protokoll und spielt damit auf die Partie gegen den aktuellen Tabellenführer VfL Osnabrück an. Die nächsten Tage werden Erkenntniss darüber geben, ob dies möglich ist.

Quelle: www.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: