Erfurt: Krämer lässt Möckel-Einsatz offen

Innenverteidiger und Kapitän dürfte gegen SpVgg Unterhaching wieder auflaufen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Erfurt: Krämer lässt Möckel-Einsatz offen
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FC Rot-Weiß Erfurt kann am heutigen Mittwoch ab 19 Uhr im Spiel gegen die SpVgg Unterhaching erstmals wieder auf Innenverteidiger Jens Möckel zurückgreifen. Der Mannschaftskapitän der Erfurter hatte am 5. Spieltag gegen den SC Paderborn 07 (0:1) wegen eines Remplers gegen Schiedsrichter Markus Wollenweber die Rote Karte gesehen.

Ob der 29-jährige Möckel auch sofort wieder von Beginn an spielen wird, ließ Trainer Stefan Krämer allerdings offen. „Wir haben aus den letzten drei Spielen sieben Punkte geholt und nur ein Gegentor zugelassen“, so Krämer.

Verzichten müssen die Thüringer auf Berkay Dabanli (Adduktorenverhärtung), Samir Benamar (Sprunggelenkprobleme), Theodor Bergmann (Reha nach Leistenbruch), Liridon Vocaj (Aufbautraining nach Bandscheibenvorfall) und Tugay Uzan (Reha nach Kreuzbandriss).


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: