Erfurt: Abschied vom Steigerwaldstadion gegen Groningen

Gegen die Niederländer feierten die Rot-Weißen ihren größten internationalen Erfolg.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Erfurt: Abschied vom Steigerwaldstadion gegen Groningen
Foto: Rot-Weiß Erfurt
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Das kurz vor dem Umbau stehende Erfurter Steigerwaldstadion (früher auch „Mitteldeutsche Kampfbahn“ und „Georgi Dimitrow-Stadion“) hat in seiner mittlerweile 83-jährigen Geschichte viele große Ereignisse erlebt. In wenigen Wochen beginnen aber nun die Abriss- und Umbaumaßnahmen der Spielstätte von Rot-Weiß Erfurt. Die Verabschiedung wird stimmungsvoll erfolgen und unter Mitwirkung des niederländischen Ehrenligisten FC Groningen am 8. Oktober über die Bühne gehen. Das passt vor allem deshalb, weil die Erfurter im UEFA-Pokal-Wettbewerb des Jahres 1991 gegen diesen Gegner ihren größten internationalen Erfolg gefeiert hatten, nämlich den Einzug in die zweite Runde des Europapokals.

Neben dem Duell der beiden Klubs dürfen sich die erwarteten 10.000 Zuschauer auch auf ein buntes Rahmenprogramm mit Choreographien, Spezialeffekten und Feuerwerk freuen. Mit dabei wird unter anderem auch Reporter Rolf Töpperwien sein, der das damalige UEFA-Cup-Spiel (heute Europa League) live für das ZDF kommentiert hatte.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: