Erfurt: „Vize“ Detlef Goss tritt zurück

Der langjährige Funktionär scheidet zum Saisonende aus privaten Gründen aus.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Erfurt: „Vize“ Detlef Goss tritt zurück
Foto: Rot-Weiß Erfurt
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Unmittelbar nach dem Saisonende wird der langjährige Vizepräsident Detlef Goss sein Amt bei Rot-Weiß Erfurt niederlegen. „Seit 1996 bin ich nun bereits in die Geschicke des Vereins eingebunden. In den vergangenen neun Jahren war ich im Aufsichtsrat und zuletzt im Präsidium tätig. Es hat mir viel Freude gemacht den Klub an der Seite von Präsident Rolf Rombach tatkräftig zu unterstützen. Nun möchte ich etwas mehr Zeit für mein Unternehmen und das Private haben, zumal der Verein nunmehr durch neue Strukturen und den positiven Bescheid für die Arena auf einem sehr guten Weg ist. Selbstverständlich stehe ich auch als Privatmann, sofern gewünscht, weiterhin jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung. Dafür ist meine Verbundenheit mit dem Verein einfach zu groß“, sagte der scheidende Vizepräsident.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: