Energie Cottbus: Vize-Kapitän Bohl lehnt Angebot ab

Bei Zweitliga-Absteiger FC Energie Cottbus gibt es derzeit einen massiven personellen Aderlass zu beklagen. Einige Stammspieler haben den Verein bereits verlassen. Auch der eine oder andere Leistungsträger wird seinen Vertrag bei den Lausitzern nicht verlängern.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Energie Cottbus: Vize-Kapitän Bohl lehnt Angebot ab
Foto: Energie Cottbus
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Energie wird kein neues Angebot unterbreiten

Wie im Fall vom stellvertretenden Spielführer Steffen Bohl, der seinen Vertrag beim FC Energie nicht verlängern wird. Der 30-jährige Mittelfeldspieler berichtet gegenüber der „Bild-Zeitung“: „Ich habe das momentane Angebot abgelehnt.“ Vom FC Energie wird sich kein neues Angebot dazugesellen. Soviel steht schon einmal fest.

Sebastian Schuppen zieht nach Bielefeld weiter

So kann Sportdirektor Roland Benschneider dazu folgendes berichten: „Die Vorstellungen waren zu hoch, unser Angebot in Ordnung, für einen Führungsspieler adäquat. Wir können kein Harakiri machen.“ Auch bei Linksverteidiger Sebastian Schuppan wollten sich keine finanzielle Unvernunft demonstrieren, weshalb der 27-Jährige zu Mitabsteiger DSC Arminia Bielefeld wechseln wird, obwohl er noch bis zum 30. Juni 2017 einen Vertrag in Cottbus besitzt.

Quelle: bild.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: