Energie Cottbus: Heimpremiere für Miriuta

Lausitzer empfangen den ebenfalls enttäuschend gestarteten SV Wehen Wiesbaden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Energie Cottbus: Heimpremiere für Miriuta
Foto: Energie Cottbus
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Mit dem FC Energie Cottbus und dem SV Wehen Wiesbaden stehen sich am Sonntag ab 14 Uhr ein ehemaliger Erst- und früherer Zweitligist gegenüber. Aktuell müssen sich beide Vereine in der Tabelle eher nach unten orientieren. Cottbus steckt mit neun Zählern auf dem Konto mitten im Rennen um den Klassenverbleib. Auch die ambitionierten Wiesbadener, die zwei Punkte mehr als Cottbus aufweisen, müssen aufpassen, nicht unten reinzurutschen.

Für den neuen Energie-Trainer Vasile Miriuta ist das Wiesbaden-Spiel die Heimpremiere. Zum Einstand hatte es ein 2:2 beim 1. FC Magdeburg gegeben. „Es war ein Anfang“, so Routinier Torsten Mattuschka.

Auch der SVWW kam zuletzt zu einem Remis (0:0 gegen Hansa Rostock). Mit Cottbus haben die Hessen noch eine Rechnung offen. In der abgelaufenen Saison gingen die beiden bisher einzigen Duelle (0:2/1:2) verloren. Verzichten muss Trainer Sven Demandt auf die verletzten Patrick Mayer (Leistenprobleme), Jaroslaw Lindner (Schulter ausgekugelt), Fabian Franke (Achillessehnananriss) und Daniel Wein (Schambein-Probleme).

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: