Endspiel für Großaspach in Köln

SG Sonnenhof würde bei Sieg gegen Fortuna definitiv in der Klasse bleiben.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Endspiel für Großaspach in Köln
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach dem erfolgreichen Debüt von Markus Lang als Interimstrainer bei der SG Sonnenhof Großaspach (für den beurlaubten Florian Schnorrenberg) beim 5:2 gegen den FSV Zwickau hat der „Dorfklub“ den Klassenverbleib in der eigenen Hand. Da sich die beiden Konkurrenten Eintracht Braunschweig und FC Energie Cottbus im direkten Duell gegenüberstehen, würde der SG Sonnenhof am Samstag, 13.30 Uhr, ein Sieg beim bereits abgestiegenen SC Fortuna Köln reichen, um mindestens eines der beiden Teams in der Tabelle zu überholen und damit auch die Abstiegsplätze definitiv zu verlassen.

„Wir wollten gegen Zwickau eine mutige und leidenschaftliche Aspacher Mannschaft auf den Platz bringen. Das ist uns definitiv gelungen“, so der vorherige Co-Trainer Lang. „Jetzt haben wir in Köln die Möglichkeit, den Klassenverbleib aus eigener Kraft zu schaffen. In diese Situation wollten wir kommen. Nun wollen wir in Köln den entscheidenden Schritt gemeinsam meistern.“

Ein Remis gegen die Fortuna würde der SG Sonnenhof nur dann reichen, wenn gleichzeitig der FC Carl Zeiss Jena sein Heimspiel gegen den TSV 1860 München verliert.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: