Eintracht Braunschweig verlängert mit Markus Unger

36-jähriger Ex-Profi übernimmt neu geschaffene Position des „Übergangstrainers“.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Eintracht Braunschweig verlängert mit Markus Unger
Foto: Eintracht Braunschweig
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig hat den zum Saisonende ausgelaufenen Vertrag mit Markus Unger um zwei Jahre verlängert. Der 36-jährige Ex-Profi, der zuletzt gleichzeitig als Co-Trainer der U 17 und der U 23 für die Niedersachsen gearbeitet hatte, übernimmt die neu geschaffene Position des „Übergangstrainers“.

In dieser Funktion soll der A-Lizenz-Inhaber talentierte Nachwuchsspieler in der Übergangsphase zwischen Jugendbereich, U 23 und Profimannschaft ganzheitlich begleiten und führen. Das umfasst in enger Absprache mit den verantwortlichen Trainern die Beobachtung der jeweiligen Spieler im Training und im Spielbetrieb, die Durchführung individueller Trainingseinheiten, Anfertigung von Wochenplänen mit Aufgaben auf und abseits des grünen Rasens sowie die Koordination von weiteren Maßnahmen wie medizinischer, pädagogischer und psychologischer Betreuung.

„Die Schaffung dieser Position ist ein klares Zeichen, dass wir diesen Bereich weiter fördern und ausbauen möchten. Ziel ist es, möglichst viele der bei uns ausgebildeten Top-Talente in den Profi-Bereich zu integrieren“, sagt Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: