Eintracht Braunschweig hilft Kindern in Armut

Beim Heimspiel gegen 1. FC Magdeburg wurden Spenden gesammelt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Eintracht Braunschweig hilft Kindern in Armut
Foto: Eintracht Braunschweig
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
"Hilfe für Kinder in Armut" - Unter diesem besonderen Motto stand das letzte Heimspiel des Jahres 2019 von Eintracht Braunschweig gegen den 1. FC Magdeburg (2:2), das gleichzeitig Stiftungsspiel war.

Die Eintracht Braunschweig Stiftung und der Braunschweiger Fonds für Kinder und Jugendliche sammelten am Spieltag auf dem Stadiongelände und im Businessbereich Spenden. Die Sammelaktionen kommen dabei den Projekten des Braunschweiger Fonds für Kinder und Jugendliche und der Eintracht Braunschweig Stiftung zu Gute.

Die Ziele des Braunschweiger Fonds sind unter anderem die Förderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in besonderen Notlagen, die Zahlung eines warmen Schulmittagessens oder die Bereitstellung eines Budgets, um Kindern einen Theater- oder Museumsbesuch zu ermöglichen.

Die Eintracht Braunschweig Stiftung bietet seit Jahren Schwimmkurse für bedürftige Kinder an und fördert Angebote im Bildungs- sowie Sportbereich für Kinder aus sozial benachteiligten Familien.

Ebenfalls an diesem besonderen Spieltag engagierte sich der Fanclub "Zonenrandboys", der ebenfalls für den guten Zweck sammelte. Mit dem Erwerb eines Delphinbuttons wurden zu 100 Prozent die Spendenziele des Cattiva-Fußballturniers, des so genannten "Jannes-Turniers", unterstützt, welches erneut am 4. Januar stattfinden wird und dessen Erlöse unter anderem dem Kinderhospiz Löwenherz zugutekommen werden.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: