Eintracht Braunschweig: Trio angeschlagen

Pfitzner, Kessel und Nehrig müssen nach 2:0 gegen Rostock Pause einlegen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Eintracht Braunschweig: Trio angeschlagen
Foto: Eintracht Braunschweig
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Das 2:0 gegen den FC Hansa Rostock hatte für Schlusslicht Eintracht Braunschweig auch eine negative Seite. Mit Marc Pfitzner, Bernd Nehrig und Benjamin Kessel gingen gleich drei Spieler angeschlagen aus der Partie hervor.

Der 34-jährige Mittelfeldspieler Pfitzner hat eine Knochenprellung im linken Knie davongetragen. Rechtsverteidiger Kessel, Rückkehrer vom 1. FC Saarbrücken und gegen Rostock Torschütze zur wichtigen 1:0-Führung, hat nach einem Schlag auf den Unterschenkel muskuläre Probleme. Nehrig, ebenfalls erst im Winter vom Zweitligisten FC St. Pauli nach Braunschweig gewechselt, hat nach dem ersten Spiel für seinen neuen Verein mit Rückenbeschwerden zu kämpfen.

Vor dem nächsten Ligaspiel beim FSV Zwickau (Montag, 19 Uhr) bestreitet die Eintracht noch ein Testspiel. Am Mittwoch, 14 Uhr, ist die Mannschaft von Trainer André Schubert bei der U 23 von Hertha BSC aus der Regionalliga Nordost zu Gast. Gespielt wird auf dem Trainingsgelände der Berliner (Schenckendorffplatz auf dem Olympiagelände).


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: