Ehemaliger Geschäftsführer des KSC verstorben

Der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter und Geschäftsführer des Karlsruher SC Manfred Amerell wurde tot in seinem Haus in München Neuhausen aufgefunden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Ehemaliger Geschäftsführer des KSC verstorben
Foto: dfb.de
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Obduktion des Verstorbenen ergab, dass er an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben ist. Der 65 Jahre alte Amerell wurde gefunden, nachdem Beamten der vollgestopfte Briefkasten aufgefallen war. Die Polizei veranlasste daraufhin die Öffnung der Türe zu Amerells Haus und fanden die Leiche vor Ort vor. Diese muss dort bereits seit einigen Tagen gelegen haben.

Nachdem er seine Zeit als aktiver Schiedsrichter beendete, war er als Funktionär für den DFB tätig. Seine letzte Stelle war die des Schiedsrichtersprechers, der für alle 80.000 Referees des DFB zuständig ist.

In den letzten Jahren geriet Amerell durch einen Rechtsstreit mit dem ehemnaligen FIFA-Referee Kempter in die Schlagzeilen. Es ging dabei darum, ob ein intimes Verhältniß zwischen beiden Parteien erzwungen wurde. Amerell wurde im Februar 2010 von Theo Zwanziger über die Vorwürfe informiert. Er habe Kempter sexuell belästigt und zu Handlungen gezwungen. Kurz darauf sollte Amerell auf eigenes Bestreben hin vom DFB von seinen Aufgaben entbunden worden sein.

Amerell wollte Schadensersatz in Höhe von 150.000 Euro wegen Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte von Kempter erstreiten, da er immer darauf bestand, dass die sexuellen Handlungen einvernehmlich stattfanden.

Dieser Prozess endete in einem Vergleich. Amerell zog seine Forderung zurück und Kempter stellte klar, dass es möglich ist, dass er nicht ausschließen kann, ob Amerell die Ablehnung der Annäherungsversuche nicht deutlich genug erschienen sein könnten.

Quelle: www.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: