Dynamo Dresden: Wehlend wird Geschäftsführer

Gebürtiger Dresdner ist noch bis Januar beim Zweitligisten VfL Osnabrück tätig.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Dynamo Dresden: Wehlend wird Geschäftsführer
Foto: Dynamo Dresden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Jürgen Wehlend wird ab dem 1. Januar 2021 neuer kaufmännischer Geschäftsführer der SG Dynamo Dresden. Bis dahin übergibt der 54-jährige gebürtige Dresdner geordnet seine Aufgaben bei seinem aktuellen Arbeitgeber, dem Fußball-Zweitligisten VfL Osnabrück. Der neue Dynamo-Geschäftsführer, die die Nachfolge des kürzlich freigestellten Michael Born antreten wird, erhält in seiner Heimatstadt einen Drei-Jahres-Vertrag (bis zum 31. Dezember 2023). Das entschied zuvor der Aufsichtsrat des Traditionsvereins einstimmig.

"Wir freuen uns, dass wir mit Jürgen Wehlend unseren Wunschkandidaten für die wichtige Aufgabe des kaufmännischen Geschäftsführers gewinnen konnten", sagt Dynamos Aufsichtsratsvorsitzender Jens Heinig. "Als gebürtiger Dresdner kennt Jürgen Wehlend unsere Stadt und unseren Verein bestens, auch wenn er in den letzten 30 Jahren in Osnabrück gelebt und erfolgreich gearbeitet hat. Er bringt als Führungskraft jede Menge Berufserfahrung mit, die er auch in der tagtäglichen Zusammenarbeit mit unseren hochmotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einbringen wird, um den Verein weiterzuentwickeln."

Bis zum Amtsantritt von Jürgen Wehlend fungiert Enrico Kabus weiter wie bisher als Interims-Geschäftsführer der Sportgemeinschaft. Dynamos neuer Geschäftsführer wird spätestens Anfang Januar offiziell auf einer Pressekonferenz in Dresden vorgestellt.

Jürgen Wehlend meint: "Ich habe Osnabrück eine Menge zu verdanken und bin unglaublich froh über die Zeit, die ich dort verbringen durfte. Der Abschied wird mir nicht leichtfallen, da ich hier insgesamt mehr als 30 schöne und erfolgreiche Jahre erlebt habe. Ich blicke schon jetzt voller Vorfreude auf meine neue Aufgabe bei meinem Heimatverein entgegen. Dynamo Dresden ist im Profifußball ein klangvoller Name und als Gesamtpaket mit diesem Umfeld eine unheimlich reizvolle Aufgabe, auf die ich mich sehr freue. Gleichzeitig freue ich mich, dass ich durch den Wechsel auch meiner in Dresden lebenden Familie wieder näher bin."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: