Dynamo Dresden: Kreuzbandriss bei Robin Becker

24-jähriger Rechtsverteidiger wird Trainer Markus Kauczinski bis zum Saisonende fehlen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Dynamo Dresden: Kreuzbandriss bei Robin Becker
Foto: Dynamo Dresden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Markus Kauczinski, Trainer des Spitzenreiters SG Dynamo Dresden, muss mehrere Monate auf Robin Becker verzichten. Der 24-jährige Rechtsverteidiger hat sich bei einem Zweikampf im Mannschaftstraining einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Das ergab die Auswertung einer MRT-Untersuchung im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden.

"Diese schwere Verletzung tut mir erst einmal für Robin sehr leid, weil er sich bereits in der Hinrunde nach einigen Verletzungsproblemen wieder mit starken Leistungen an und in die Mannschaft hineingekämpft hatte", erklärt Dynamos Sport-Geschäftsführer Ralf Becker. "Wir wünschen ihm für die anstehende Operation und die sich daran anschließende Reha-Phase schon jetzt alles erdenklich Gute und einen optimalen Heilungsverlauf. Wir werden ihn auf seinem Weg zurück auf den Fußballplatz eng begleiten und bestmöglich unterstützen."

Robin Becker war im Sommer 2020 vom Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig zu Dynamo Dresden gewechselt. In der laufenden Saison 2020/2021 absolvierte der 24-Jährige insgesamt neun Pflichtspiele (zwei Tore) für die SGD. Weitere Einsätze dürften bis zum Sommer nicht mehr dazukommen.

"Ich bin sehr enttäuscht und hatte zunächst gehofft, dass die Diagnose nicht so schlimm wird", sagt Robin Becker. "Nach dem Zweikampf wollte ich zunächst sogar weiter trainieren, weil die Schmerzen nicht so schlimm waren. Aber es hat nicht lange gedauert, bis ich gemerkt habe, dass irgendetwas mit meinem Knie nicht stimmt. Ich werde nun in den kommenden Tagen in Abstimmung mit den Mannschaftsärzten die Operation planen und mich dann auf die Reha konzentrieren, um so schnell wie möglich wieder zurückzukommen. Den Jungs drücke ich auch vom Sofa aus beide Daumen, damit wir unsere Ziele erreichen."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: