Die Probleme in Rostock häufen sich

Sportlich bleiben sie weit hinter den Erwartungen zurück. Wolfgang Wolf musste bereits nach einigen Spielen seinen Platz räumen. Finanzielle Probleme bestehen weiterhin und nun kommt noch die Führungskrise hinzu.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Die Probleme in Rostock häufen sich
Foto: Hansa Rostock
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Vorstandsvorsitzende des FC Hansa Rostock, Bernd Hofmann, bat bereits am vergangenen Freitag telefonisch um die Auflösung seines Vertrages. Als Begründung gibt der 42 Jahre alte Boss das gestörte Vertrauensverhältnis zum Ende November neu gewählten Aufsichtsrates des Vereines an.

Hofmann bekleidete seine Position bereits seit Mai 2010, nachdem er bereits als Geschäftsführer beim 1. FC Union Berlin und dem 1. FC Magdeburg tätig und erfolgreich gewesen war. „Ich sage nichts dazu“, lautete sein Kommentar.

Im Gegensatz dazu meldete sich jemand anderes zu Wort. Sigrid Keller, 70 Jahre alt, ist ist ehrenamtlich für die Finanzen des FC Hansa zuständig. Von 1996 bis 2008 war Keler Finanzministerin von Mecklenburg-Vorpommern. „Ich trete auch zurück. Das stand bei mir nach der jüngsten Mitgliederversammlung des Klubs fest. Ich bedaure diese Entwicklung und mache mir große Sorgen um Hansa.“

Sportlich gesehen läuft es auch alles andere als rund bei der Kogge. Zwar steht Marc Fascher, dem Nachfolger des bereits vor mehreren Monaten entlassenen Wolfgang Wolf, ein vom Potenzial her starker Kader zur Verfügung, doch nach einer guten Phase folgten nun 5 Spiele aus denen man nur ein mageres Pünktchen mitnehmen konnte. Das Saisonziel "Aufstieg" ist in weite Ferne gerückt. Vielleicht kam da die vorzeitige Winterpause gar nicht so ungelegen, da die Partie gegen Babelsberg, die auf letzten Sonntag terminiert gewesen war, wegen der Witterungsbedingungen ausgefallen war.

Auch die finanzielle Lage ist belastend. Zwar konnte auf der Mitgliederversammlung berichtet werden, dass die Schuldenlast von 10,2 auf gerade einmal mehr 6,6 Mio. Euro gelindert werden konnte, doch das konnte nur durch einen Schuldenerlass einiger Gläubiger erreicht werden, sowie einem Teilerlass von Steuerschulden.

Das größte Problem in finanzieller Hinsicht ist das Stadion, für welches weiterhin Kredite bedient werden müssen. „Mit Tilgung und Zinsen sind das rund 2,2 Millionen Euro pro Jahr“, sagt Finanzexpertin Sigrid Keler. „Die laufenden Geschäfte sind in Ordnung, aber das Problem von Hansa sind die Altschulden.“ Klar ist, dass der Verein in der dritten Liga nicht dauerhaft finanziell überleben kann. Doch auch der Etat von 11 Millionen Euro, wovon drei Millionem für die Lizenzspieler abfallen, sei im höherklassigeren Profibetrieb auch nicht wettbewerbsfähig.

Anscheinend war eine Zusammenarbeit von Hofmann und Keler und dem neuen Aufsichsratschef Thomas Abrokat nich möglich. „Auf der Mitgliederversammlung ist der Vorstand total allein gelassen worden“, sagt Keler, „obwohl wir unter komplizierten Bedingungen viel erreicht haben. Ich habe viel Herzblut in diese Tätigkeit gesteckt. Aber ich muss mir das nicht mehr antun.“

Hofmann erntete in letzter Zeit einiges an Kritik, auch von Leuten, die nun in den Aufsichtsrat gewählt wurden. Dies spielte auch noch seinen Teil zu Hofmanns Rücktrittsgesuch bei.

Abrokat, der Aufsichtsratschef, der mit eindeutiger Mehrheit von 1017 von 1145 Stimmen gewählt worden war, strebt nun nach einer finanziellen Konsolidierung und auch der Posten des Sportchefs sollte schnell besetzt werden.

Hofmann hatte viele Fans der Hansa gegen sich aufgebracht, als er kurzerhand die Südtribüne schließen ließ. Hier will Abrokat auch eine Neuordnung erzielen.

Bewegung ist bisher nur in der Personalie des Sportdirektors zu erkennen. Uwe Vester, der aktuell als Scout bei Schalke 04 aktiv ist, soll im Gespräch sein.

Quelle: www.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: