Der Chemnitzer FC und die Wichtigkeit des Landespokals

Der Chemnitzer FC hat am heutigen Abend ab 19.00 Uhr die Möglichkeit mit einem Sieg im Viertelfinale des Fußball-Landespokals gegen den SSV Markranstädt die zuletzt schwachen Ligaleistungen vergessen zu machen. Mit 28 Punkten nach 26 Partien ist der CFC mittlerweile auf den ersten Abstiegsplatz abgerutscht. Trotzdem gehen die Schützlinge von Trainer Karsten Heine in das Duell beim Tabellendritten der Oberliga Nordost als klarer Favorit.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Der Chemnitzer FC und die Wichtigkeit des Landespokals
Foto: Foto Butzhammer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
SSV-Coach Weber angetan vom CFC-Auftritt

Auch wenn sich die Tabellensituation für die „Himmelblauen“ derzeit alles andere als erfolgsversprechend darstellt, so muss ehrlich konstatiert werden, dass das jüngste 1:1-Unentschieden im Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 eine starke Partie von den CFC-Kickern gewesen ist. Markranstädt-Coach Heiko Weber war live im Stadion und hat erkennen können: „Ein Unterschied war nicht zu erkennen."

Wird Förster in die Startformation rücken?

Unter allen Umständen möchte der größte Verein aus Chemnitz die heutige Möglichkeit eiskalt ausnutzen und den Einzug ins Pokalhalbfinale schaffen. Aus diesem Grund möchte man auch definitiv mit der vermeintlich besten Mannschaft antreten. Schon mit Vorblick auf das kommende, schwierige Auswärtsspiel beim FC Hansa Rostock wird es zwei Personalwechsel geben. Grund dafür ist, dass Marc Hensel die fünfte Gelbe Karte kassiert hat und deswegen im Ostderby pausieren muss. Kolja Pusch steht für den Fall der Fälle bereit. Zudem hat Heine nun in Betracht gezogen, dass er mit einer Doppelspitze agieren möchte. Somit könnte Benjamin Förster tatsächlich eine Chance von Beginn erhalten.

Finalteilnahme bedeutet fast sicheren Einzug in DFB-Pokal

Wenn der Chemnitzer FC diese Partie gegen das zwei Spielklassen tiefer befindliche Team tatsächlich gewinnen sollte, würde im Semifinale der VfB Auerbach warten. Wenn auch gegen den Viertligisten ein Sieg gelingen sollte, wäre man bereits mit einem Bein für die finanziell und prestigeträchtig lukrative Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert. Auch eine Niederlage gegen Drittliga-Aufsteiger RB Leipzig würde daran nicht viel ändern, weil nach derzeitigem Stand die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass Leipzig einen der ersten vier Plätze am Saisonende in der 3. Liga einnehmen wird. Hier ist die voraussichtliche Aufstellung des Chemnitzer FC vor dem so wichtigen Spiel gegen den SSV Markranstädt: Pentke - Stenzel, Conrad, Bankert, Hofrath - Garbuschewski, Lais, Pusch (Hensel), Pfeffer - Förster, Fink.

Heine begnadigt Mauersberger und Kegel

Damit die Wahrscheinlichkeit für den Einzug ins Halbfinale sich noch weiter erhöhen kann, hat CFC-Coach Heine auch Milde in den Personalien Christian Mauersberger (18) und Maik Kegel (24) walten lassen. Bekanntlich ist Mauersberger wegen eines antisemitischen Facebook-Videos suspendiert worden, während Kegel im alkoholisierten Zustand gestürzt ist.

„Es ist das Spiel des Jahres für uns“

Heine kann die Begnadigung gegenüber der „Bild-Zeitung“ auch bestätigen: „Kegel und Mauersberger gehören seit dieser Woche wieder zur Mannschaft.“ Vor dem Pokalspiel gegen den Außenseiter kann er berichten: „In Döbeln und bei Chemie Leipzig haben wir unsere Rolle als Favorit jeweils seriös erfüllt. Das wollen wir auch jetzt wieder so hinbekommen.“ Sehr motiviert zeigt sich sein Gegenüber Heiko Weber: „Es ist das Spiel des Jahres für uns. Wir benötigen einen richtig guten Tag, um überhaupt Paroli bieten zu können. Aber meine Jungs werden sich zerreißen, um ins Halbfinale einzuziehen.“

Quelle: freiepresse.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von Oldie am 25.02.2014 um 22:51 Uhr:

Herr Heine heißt mit Vornamen immer noch Karsten, oder gibt es einen neuen Trainer?

Kommentar von Niels am 26.02.2014 um 11:14 Uhr:

Vielen Dank für den Hinweis. Ist korrigiert.

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: