Das kreative Sparprogramm des SV Wacker Burghausen

In diesen Tagen droht beim SV Wacker Burghausen das Damoklesschwert der Insolvenz immer intensiver in Anspruch genommen zu werden. Das Mittelfeldteam der 3. Liga muss bis zum 28. Mai rund 200.000 Euro auftreiben. Nach Angaben des Wochenblatts ist sogar von einer Summe von 350.000 Euro die Rede. Tatsache ist, dass der Zwangsabstieg in die Regionalliga Bayern droht, wenn diese für Burghausener-Verhältnisse exorbitante Summe nicht in Kürze aufgetrieben werden kann.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Das kreative Sparprogramm des SV Wacker Burghausen
Foto: Wacker Burghausen
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Talentepool Burghausen anno Zweitligazeiten
Es ist rund zehn Jahre her, als der Verein von der Salzach in der 2. Bundesliga von sich Reden machte und einen flotten Ball dank Akteuren wie Thomas Broich, Stefan Reisinger, Tom Geißler und Nico Herzig spielen konnte. Auch ein gewisser marokkanische Nationalspieler Youssef Mokhtari hat für die Schwarz-Weißen seine Fußballschuhe schon damals geschnürt. Nun muss der Edeltechniker aufgrund der eklatanten Finanznot den Verein vielleicht vorzeitig verlassen. Die Fans sind bundesweit nicht gerade als die euphorischsten bekannt geworden. Zu Zweitligazeiten strömten oft nur vergleichsweise wenig SVW-Anhänger in den Wacker-Sportpark und in dieser Spielzeit belegte man mit einem überaus dürftigen Zuschauerzuspruch von 2.462 Zuschauern pro Spiel einen überaus dürftigen Zuschauerschnitt.

Eifriger Fanbeauftragter sammelt Spenden
Immerhin scheinen die Anhänger dem Verein jedoch in der wahrscheinlich schwersten Phase der Vereinsgeschichte moralisch und monetär beizustehen, denn unter dem Motto: „Szene 1930 – Von Fans für den Verein“ haben die Fans der Oberbayern nun die Möglichkeit, dass sie mit ihrer Spende für den Erhalt des Burghausener Profifußballs zu einem gewissen Teil beitragen können. Deshalb hat der eifrige Fanbeauftragte auch dafür gesorgt, dass ein speziell dafür eingerichtetes Treuhandkonto eröffnet worden ist. Der Fanbeauftragte Robert Hack begründet diesen Schritt wie folgt: „Wir hoffen dadurch den Verein erfolgreich helfen zu können.“ Und er drückt seine Hoffnung in Worten aus, wenn er sagt: „Jeder Euro, der hier zusammenkommt, kann ausschlaggebend sein. Deswegen hoffen wir, dass sich möglichst viele beteiligen werden.“

Bei Lizenzverweigerung gehen die Spenden an die Jugendabteilung
Wenn jedoch entgegen aller Erwartungen die Lizenz für kommenden Drittliga-Fußball durch den DFB dennoch nicht erteilt werden sollte, dann wird die Summe eine andere Funktion besitzen. Der Fanbeauftragte verrät: „Dann geht die komplette Summe in die Nachwuchsförderung des SVW. Kein Cent ist dann verloren!“ Auch der Verein möchte seinen Teil beitragen, denn durch massive Gehalts-Einsparungen von bis zu 30 Prozent für die Spieler sollen die Auflagen nach Anhaben von Bürgermeister Hans Steindl erreicht werden. Geschäftsführer Florian Hahn ist immerhin schon einmal mit sehr gutem Beispiel vorangegangen und hat auf rund 20 Prozent seiner Bezüge verzichtet. Ein echtes, solidarisches Zeichen vom Finanzfachmann, der damit seine hohe Identifikation mit dem Verein ausdrücken möchte.

Können die Leistungsträger gehalten werden?
Anlässlich des Heimspiels gegen Arminia Bielefeld haben die Wacker-Verantwortlichen bereits mit Vertretern des DFB das Gespräch gesucht. Immerhin gibt es Licht am Ende des Horizonts, denn nach Angaben des „Mühldorfer Anzeigers“ haben mindestens zwei Spieler ihre Bereitschaft zu einem Gehaltsverzicht erklärt. Die Hoffnung ist besonders bei der sportlichen Leitung enorm, dass zumindest die Mittelfeldspieler Alexander Eberlein, Marco Holz, Youssef Mokhtari und auch Top-Scorer Maxi Thiel gehalten werden können.

Quelle: www.rosenheim24.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: