Darmstadts-Trainer Schuster konstatiert: „Wir haben gesehen, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen“

Ein torloses Remis gab es beim freundschaftlichen Duell zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem Fußball-Regionalligisten Wormatia Worms. Diese Partie hatte das klare Ziel, dass der Leistungsstand der beiden Teams ermittelt werden sollte. Zugleich wurden die notwendigen Emotionen durch den lokalen Charakter geweckt. Es entwickelte sich zunehmend ein echter Sommerkick, der nur arm an Höhepunkten gewesen ist.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Darmstadts-Trainer Schuster konstatiert: „Wir haben gesehen, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen“
Foto: SV Darmstadt 98
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Schwaches Testspiel gegen Worms

Die intensiven Trainingseinheiten in den letzten Wochen war den Beteiligten auf beiden Seiten deutlichst anzumerken. Auf dem Sportplatz des SV Traisa fehlten besonders beim Favoriten aus Darmstadt die konsequenten Aktionen auf dem Feld. Aus diesem Grund gab es nur wenige Tormöglichkeiten und auch spielerisch gab es erhebliche Defizite. Die Zuschauer mussten bei solch einer Darbietung nicht unbedingt eine Vergnügungssteuer zahlen und erfreuten sich an einigen packenden Zweikämpfen. Auch SVD-Trainer Dirk Schuster zeigte sich durchaus realistisch, als er richtig anmerkte: „Wir haben gesehen, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen.“

„Ein unangenehmer Gegner, der hart zur Sache gegangen ist“

Wenn man ein Sympathisant der beiden Teams gewesen ist, kann pro Halbzeit je eine Tormöglichkeit erkannt werden. Für die „Lilien“ hat Rudi Hübner eine Kopfballmöglichkeit sich erarbeiten können, mit der er an Worms-Keeper Rainer Adolf gescheitert war. Der Ex-Darmstädter Kevin Wölk hat auf der anderen Seite einen Freistoß nur wenige Meter über das Gehäuse platziert. Ansonsten gab es nicht wirklich viele weitere Tormöglichkeiten. Worms hat nicht mit der notwendigen Konsequenz agiert und versuchte spielerische Defizite durch überharten Körpereinsatz wettzumachen. Aus diesem Grund sind sie auch schon früh im Nachteil gewesen, weil sie sich zwei Gelbe Karten eingehandelt haben. Schuster konstatierte: „Ein unangenehmer Gegner, der hart zur Sache gegangen ist.“

„In der zweiten Halbzeit haben wir ohne Tempo gespielt“

Dies war jedoch beileibe nicht der einzige Grund, warum seine Kicker im zweiten Spielabschnitt deutlich stärker geworden sind. Der Trainer nennt Gründe für die verbesserte Vorstellung im zweiten Spielabschnitt: „In der zweiten Halbzeit haben wir ohne Tempo gespielt und dann keine Chancen mehr herausarbeiten können.“ Einzig ein Drehschuss von Hanno Behrens konnte für die 98er für echte Torgefahr sorgen. Ansonsten konnten sie die Wormser nicht so richtig in Gefahr bringen, was Schuster mit einer möglichen Erklärung garnierte: „Wir brauchen halt neben Marco Sailer noch einen gefährlichen Stürmer auf dem Platz.“ Mit Dominik Stroh-Engel und Dennis Schmidt sind zwei wichtige Spieler bei den Darmstadtern ausgefallen. Auch der langzeitverletzte Benjamin Baier musste selbstverständlich passen. Ansonsten sind jedoch sämtliche Kicker aus dem Kader eingesetzt worden. Positiv war für Schuster zweifelsfrei, dass „wir defensiv wieder nichts zugelassen haben.“ Schuster mag jedoch ebenso erkannt haben, dass die Arbeit bis zum 19. Juli ganz gewiss nicht kleiner werden wird.

Danny Latza wechselt zum VfL Bochum

Schon seit Sonntag befindet sich der südhessische Ex-Bundesligist im Trainingslager im Schwarzwald. Besonders taktische Übungen sind in der Prioritätenliste dort ganz weit oben angesiedelt. Auch teambildende Maßnahmen sind ein ganz wesentlicher Faktor. Am morgigen Mittwoch gibt es die Rückkehr mit einem Testspiel gegen Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC am heimischen Böllenfalltor zu bestreiten. Spielbeginn ist ab 18:30. Über je einen Zugang für Defensive wie Offensive weiß Schuster zu berichten: „Wir reden gerade.“ Mit Danny Latza steht zumindest ein weiterer Abgang fest. Der Mittelfeldspieler hat beim Zweitligisten VfL Bochum einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

Quelle: echo-online.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: