Cottbus: René Renno droht Saisonende

Ersatztorhüter des FC Energie fällt vorerst aus - Verdacht auf Bänderriss im Sprunggelenk.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Cottbus: René Renno droht Saisonende
Foto: Energie Cottbus
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FC Energie Cottbus muss voraussichtlich bis zum Saisonende auf Torhüter René Renno verzichten. Der 36-jährige Routinier, der früher unter anderem auch beim VfL Bochum und bei Rot-Weiss Essen zwischen den Pfosten stand, zog sich am Freitag im Training eine Verletzung im linken Sprunggelenk zu. Ob sich der Verdacht auf einen Bänderriss bestätigt, wird erst die MRT-Untersuchung am Montag endgültig ergeben. Im heutigen Heimspiel gegen den Aufstiegsaspiranten Stuttgarter Kickers steht Renno seiner Mannschaft auf jeden Fall nicht zur Verfügung.

Er ist nach Sven Michel, Zbynek Pospech, Manuel Zeitz und Ronny Garbuschewski bereits der vierte verletzungsbedingte Ausfall. Als Torwart wird A-Junior Avdo Spahic auf der Bank Platz nehmen und notfalls für Stammtorhüter Kevin Müller einspringen.

Zusätzliche Hiobsbotschaft für die Lausitzer: Mittelfeldspieler Zeitz musste sich jetzt noch ein weiteres Mal am Mittelfuß operieren lassen und fällt erneut drei Monate aus.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: