Cottbus: Oberbürgermeister verlässt Verwaltungsrat

Holger Kelch sieht seine Unterstützung „nicht mehr ganz so nötig“.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Cottbus: Oberbürgermeister verlässt Verwaltungsrat
Foto: Energie Cottbus
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Holger Kelch, Oberbürgermeister der Stadt Cottbus, scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Verwaltungsrat des FC Energie Cottbus aus. Die Lücke wird durch Frank Szymanski, Kelchs Vorgänger als Stadtoberhaupt, geschlossen.

OB Kelch sagt zu seinem Rückzug: „Als ich mich im Frühjahr 2015 bereiterklärt habe, in einer der schwierigsten Phasen den Verein zu unterstützen, habe ich immer betont, dass ich mich so lange einbringen möchte und werde, wie mich der FC Energie benötigt. Nun ist ein Zeitpunkt erreicht, an dem meine Unterstützung im Verein nicht mehr ganz so notwendig ist und ich mein Amt als Verwaltungsratsmitglied ohne schlechtes Gewissen zur Verfügung stellen kann.“

Nachfolger Frank Szymanski ist bereits seit 16 Jahren Mitglied beim FC Energie und gehörte auch schon dem Verwaltungsrat über mehrere Jahre an.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: