Christian Brand im Exklusiv-Interview

3-Liga.com-Reporter Johann Sebastian Künzig hat sich mit Hansas Cheftrainer Christian Brand über die aktuelle Situation bei den Ostseestädtern gesprochen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Christian Brand im Exklusiv-Interview
Foto: Brand (FOTOSTAND)
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
3-Liga.com: Hallo Herr Brand. Vielen Dank, dass Sie sich heute Zeit für uns genommen haben, trotzdem dass Kaderplanung und Saisonvorbereitung in vollem Gange sind. Wie sind Ihre bisherigen Eindrücke von der Mannschaft?

Christian Brand: Die Jungs sind gewillt und sie arbeiten konzentriert und vor Allem sind Alle gesund.

3-Liga.com: Bisher stehen 9 Abgängen nur drei Neuzugänge gegenüber. Wie viele Spieler sollen noch kommen? Gibt es derzeit Verhandlungen oder Probespieler, an denen der Verein interessiert ist?

Christian Brand: Wir sind in Gesprächen mit mehreren Spielern die zum Probetraining kommen können, bzw. möchten. Zudem laufen auch Verhandlungen mit potenziellen Kandidaten.

3-Liga.com: Nun hat sich Christian Dorda eine schwerere Verletzung zugezogen und hinterlässt eine Lücke. Ist für ihn ein Neuzugang geplant oder wird er derweil durch einen anderen Spieler aus dem bestehenden Kader kompensiert?

Christian Brand: Wir versuchen Christian durch einen Neuzugang zu ersetzen, aber bis wir eine Lösung haben, haben natürlich die Spieler aus dem Kader auch die Gelegenheit sich auf zu drängen.

3-Liga.com: A propos Neuzugänge. Welchen Eindruck macht das Trio Samuel Aubele, Eric Behrens und Kerem Bülbül auf Sie? Wie verlief die Integration in die Mannschaft bisher?

Christian Brand: So ein Integrationsprozess dauert eine ganze Zeit und ist nicht vor einem halben Jahr abgeschlossen, ich kann aber sagen, dass die ersten Tage bislang sehr positiv verlaufen sind.

3-Liga.com: Worauf wird bei Probespielern und Neuverpflichtungen besonders geachtet? Gibt es eine Position, auf der Sie dringenden Handlungsbedarf sehen? Welche Kaderstärke schwebt Ihnen vor?

Christian Brand: Wir achten darauf, dass die Jungs charakterlich passen und dass sie brennen, wenn sie für Hansa spielen wollen und auch wirklich Bock haben für Hansa zu spielen. Die Priorität liegt auf der hinteren linken Abwehrseite und auch im Sturm, weil wir nicht wissen, wie weit Soufian Benyamina zum Saisonstart fit wird, wenn überhaupt. Von der Kaderstärke her kann man nicht sagen, ob es 23, 24 oder 25 werden. Das hängt davon ab, wie weit wir an Qualität hinzu gewinnen können.

3-Liga.com: Noch einmal ein Rückblick auf die vergangene Saison. Sie haben die Mannschaft auf Rang 18 von Karsten Baumann übernommen und auf Rang 10 geführt. Wie zufrieden sind Sie mit dem Saisonverlauf? Was war für Sie entscheidend und ausschlaggebend, dass das „Ruder“ so eindrucksvoll herum gerissen wurde?

Christian Brand: Ich glaube es war sehr wichtig, dass die Mannschaft relativ früh verstanden hat, worum es ging für Hansa Rostock und das hat sie sehr verinnerlicht in den folgenden Monaten. Ich bin zufrieden, dass wir die Klasse doch relativ ruhig halten konnten. Aber ich glaube auch, dass noch mehr möglich gewesen wäre. Es ist noch sehr viel Entwicklungspotenzial da und das stimmt mich zuversichtlich.

3-Liga.com: Ihre Saison war ja sicherlich von Höhen und tiefen geprägt. In Regensburg waren Sie lange Zeit mit der Mannschaft Tabellenführer, als der Vorsprung auf Wacker Burghausen schmolz, wurden Sie davon in Kenntnis gesetzt, dass im Winter ein neuer Trainer kommen soll, obwohl man immer noch Tabellenführer war. Wie haben Sie diese Nachricht aufgenommen? Kam das überraschend für Sie?

Christian Brand: Das sind Dinge aus der Vergangenheit die mich nicht mehr interessieren.

3-Liga.com: Nun werden Sie in dieser Saison wieder auf Ihren Ex-Verein treffen. Freuen Sie sich auf die Spiele gegen den Jahn und dass Regensburg aufgestiegen ist?

Christian Brand: Ich freue mich für die Spieler und den Verein. Das ist ein sehr guter und familiär geführter Verein und klar freue ich mich auch dorthin zurück zu kehren. Allerdings freut es mich noch mehr, wenn wir gewinnen.

3-Liga.com: Nun waren die letzten Spielzeiten für die Kogge sicher nicht einfach. Immer wieder ging es gegen den Abstieg, auch wenn in der vergangenen Saison dieses Kapitel schnell abgehakt war. Was ist das Ziel für die kommende Spielzeit?

Christian Brand: Wir wollen in ruhige Fahrwasser gelangen und uns weiter entwickeln und die sehr schwere 3. Liga vernünftig angehen.

Dann wünschen wir Ihnen viel Glück, dass Sie die Ziele mit dem FC Hansa Rostock erreichen und auch eine verletzungsfreie Vorbereitung.

Mehr zum Thema:

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: